Der richtige Weg, um Ihre Zigarre zu aschen

Der richtige Weg, um Ihre Zigarre zu aschen

Gibt es einen richtigen Weg, um a Kubanische Zigarre? Obwohl es unzählige Möglichkeiten gibt, Ihre Asche zu beseitigen, sollten Sie bedenken, dass das Veraschen einer Zigarre eine Kunst für sich ist, egal ob Sie darauf klopfen, mit dem Daumen schnippen oder vielleicht sogar schütteln. Wie Zino Davidoff es ausdrückt: "Respektiere die Asche - wie du es mit dem Rest der Zigarre tun würdest." In diesem Sinne werden wir Ihnen den richtigen Weg zeigen, wie Sie Ihre Zigarrenasche loswerden können.

"LASSEN SIE ES NATÜRLICH STERBEN"

Eine Sache zu beachten ist, dass Zigarrenasche völlig anders ist als eine Zigarette. Kubanische Zigarren werden aus Tabak mit langem Füllstoff hergestellt, was bedeutet, dass die Zigarre die Fähigkeit hat, lange Asche zu erzeugen, ohne sie abkippen zu müssen. Einige Liebhaber können es sogar so lange wie einige Zentimeter bekommen! Aber Vorsicht, zu viel Manipulation an der Asche kann Ihren Rauchfluss stören. Es geht so; Wenn Sie Ihre Zigarre zu häufig kippen, kann die Zigarre zu heiß brennen und bitter schmecken. Wenn Sie Ihre Zigarrenasche lange aufbewahren, brennt die Zigarre zu kalt und kann daher nicht mehr brennen. Es muss ein Gleichgewicht geben.

Der beste Weg, um Asche zu kippen, besteht darin, sie auf natürliche Weise fallen zu lassen. Um einen Zentimeter sollte die Zigarre genug Gewicht auf dem Rauch haben, damit die Zigarre knacken und abkippen kann. Die Schlüsselidee ist, es nicht zu erzwingen und es einfach "natürlich" sterben zu lassen. Als Zino Davidoff Städte in das Genießerbuch der Zigarre - So sehr es vergeblich ist, Ihre Bewegungen einzuschränken, um ein Herunterfallen zu verhindern, ist es auch „sinnlos“, es abzutippen oder in alle Richtungen zu schütteln. Gehen Sie vorsichtig mit der Zigarre um und achten Sie darauf, dass Sie nicht damit umgehen. Geben Sie der Asche die richtige Menge an Respekt, aber nicht zu viel Aufmerksamkeit. Denken Sie daran, wenn Sie sich dafür entscheiden, es zu lange wachsen zu lassen, besteht die Gefahr, dass es versehentlich auf den Boden oder die Kleidung fällt und Flecken oder Gerüche verursacht. Halten Sie also unbedingt einen bereit Zigarre Aschenbecher wie die Cohiba Classic Aschenbecher um all deine Asche an Ort und Stelle zu halten.

"Die Asche untersuchen"

Viele Liebhaber untersuchen gerne ihre eigene Asche, da dies auf etwas über die Zigarre hinweisen könnte. Zum Beispiel - die Farbe der Asche. Je weißer die Asche ist, desto mehr Kalzium enthält der Tabak in der Regel. Dies gibt an, dass der Tabak mit langem Füllstoff auf den nährstoffreichen Böden Kubas (oder überall dort, wo das Blatt angebaut wurde) gewachsen ist. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Asche einen dunkleren Farbton erzeugt, wird dies im Allgemeinen als „unerwünscht“ angesehen, da der Boden nicht genügend Nährstoffe enthält und daher einen höheren Säuregehalt aufweist. Es gibt jedoch Ausnahmen; Kubanischer Boden kann eine höhere Magnesiumkonzentration aufweisen und erzeugt somit eine dunklere graue Farbe. Einige der besten Zigarren, die Sie für lange Asche rauchen können, sind die Cohiba Robusto Zigarre oder Trinidad Esmeralda Zigarre, da sie den Ruf haben, tadellos verpackt zu sein, und daher eine höhere Chance haben, dort zu bleiben.

"Seien Sie sicher, sich auszuruhen"

Nachdem Sie eine Zigarre beendet und getrunken haben, sollten Sie sich ausruhen, egal ob Sie sich hinsetzen und ein Glas Whisky, Kaffee oder Tee trinken - oder vielleicht sogar nur eine einfache Betrachtung. Es geht darum, das Vergnügen in sich aufzunehmen und die Aromen der Zigarre verweilen zu lassen. Beim Rauchen einer Zigarre geht es darum, sich Zeit zu nehmen und sich einen Moment Zeit zu nehmen Nehmen Sie sich also Zeit, bevor Sie einen neuen Stock in die Hand nehmen.

Wenn Sie mehr über kubanische Zigarren erfahren möchten, lesen Sie unbedingt unsere Zigarren-Blog: