Hinter den Kulissen: Die Kunst der Zigarrenmischung

Hinter den Kulissen: Die Kunst der Zigarrenmischung
Der Zigarrenmixer zielt darauf ab, den menschlichen Gaumen zu verwöhnen und den Raucher mit einer einzigartigen Mischung aus Noten und Aromen zu verführen, um das ultimative Raucherlebnis zu schaffen. Der Mixer berücksichtigt jeden Geschmack - Bitterkeit, Süße, Umami und Salzigkeit - sowie das Brennpotential eines Stifts. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren wird der Mixer einen brandneuen Mixer kreieren Kubanische Zigarre, der dein neuer Lieblingsrauch werden könnte! In diesem Artikel befassen wir uns mit den Herstellungsstufen einzigartiger Tabakmischungen.

WAS IST ZIGARRENVERMISCHUNG?

Es gibt verschiedene Arten von Tabakblättern, die vom Alter bis zur Ernte variieren. Jedes Blatt hat seinen eigenen Geschmack, der dann ausgewählt und kombiniert wird, um die gewünschten Eigenschaften zu vereinen. Jeder Zigarrenliebhaber hat seine persönlichen Geschmackspräferenzen. Daher ist es die Aufgabe des Zigarrenmixers, Aromen zu entwickeln, die eine Vielzahl von Rauchern ansprechen. Für Kultmarken wie Cohiba, Montecristo or Partagassollte der Tabak von höchster Qualität sein - normalerweise geerntet von der Pinar del Rio Plantagen in Kuba. Es ist zwar teurer, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Die rote Erde in der Gegend ist mit Nährstoffen gefüllt, die dem Tabakblatt helfen, zu gedeihen und reich an Geschmack zu werden. Eine Art und Weise, wie der Mixer Tabakblätter auswählen könnte, ist durch sein Alter.

DER DENKPROZESS DES MEISTERMISCHERS

Es gibt keine Möglichkeit, Zigarren zu mischen. Natürlich gibt es in der Branche viele professionelle Mixer. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, eine Mischung zu erstellen. Nach Tommy Zarzeckis Artikel von Zigarre-Berater, Einige Mixer kreieren Kombinationen, abhängig von der Stimmung, in der sie sich befinden. Einige Mixer beginnen mit einem „Ziel“ und einige produzieren aus Intuition. Der Geschmack ist jedoch nur ein Faktor, den ein Mixer berücksichtigen muss. Ein professioneller Mixer erkennt andere Elemente, zum Beispiel, dass das Abzieh- und Verbrennungspotential ein kritischer Faktor ist. Wenn eine Zigarre gut schmeckt, aber fürchterlich raucht, warum sollte man sie dann kaufen? Jeder Mixer ist anders, aber die „besten“ Mixer sind diejenigen, die über die unterschiedlichen Eigenschaften jeder Tabaksorte umfassend informiert sind.

Tabakfarm Hoyo de Mena, Kuba.

DER FÜLLER

Wie Sie wissen, besteht eine Zigarre aus verschiedenen Komponenten, nämlich Hülle, Bindemittel und Füllstoff. Abhängig davon, welche Art von Blättern für jeden dieser Teile verwendet wird, wird dies einen wesentlichen Unterschied für das ultimative Raucherlebnis bedeuten. Bei den Füllblättern stehen verschiedene Tabakblattsorten zur Auswahl; speziell sind sie die Ligero, Seco und Volado Blätter. Erstens gilt Ligero als das Blatt mit der höchsten Qualität und wächst normalerweise an der Spitze der Tabakpflanze. Sie werden feststellen, dass Zigarren mit einem Ligero-Blatt einen stärkeren und würzigeren Geschmack haben, da diese Art von Blatt eher körperreich ist und länger brennt, genau wie die Bolivar Libertador LCDH. Der zweite Typ ist das "seco" -Blatt, und dieses findet sich normalerweise in der Mitte der Pflanze und hat einen recht milden Geschmack. Das seco-Blatt wird abhängig von der Menge des Füllstoffs der Bestimmung des Grads der Milde zugeschrieben. Nun ist das letzte Blatt volado. Volado tut im Vergleich zu Ligero und Seco nichts für den Geschmack und das Aroma. Es brennt jedoch am leichtesten und trägt daher viel zum "Ziehungspotential" der Zigarre bei. 

DER BINDER & WRAPPER

Als nächstes muss der Zigarrenmixer über das Bindemittelblatt nachdenken. Der Zweck des Bindemittels besteht darin, alle Füllblätter zusammenzuhalten und sicherzustellen, dass der Rauch gleichmäßig brennt. Da das Bindemittel nicht sichtbar ist und nur für strukturelle Zwecke verwendet wird, wird die niedrigste Tabakqualität verwendet. Einige Mixer höherer Stufen entscheiden sich jedoch möglicherweise dafür, das Bindemittel als Gelegenheit zu verwenden, um ein weiteres Maß an Komplexität und Geschmack hinzuzufügen. Und zu guter Letzt - die Zigarrenverpackung. Dieser Teil ist der teuerste und gründlichste als alle anderen Blätter. Der Hauptgrund dafür ist, dass es das erste ist, was ein Liebhaber sieht; Daher sollte es einwandfrei aussehen. Die Wrapper sind in verschiedenen Farben erhältlich: Candela (hell) und Oscuro (dunkel). Je nach Art der Verpackung wirkt sich dies auf den Geschmack der Zigarre aus. Zum Beispiel schmeckt eine Maduro-Hülle viel süßer und reicher. Wenn Sie eine dunklere Zigarre probieren möchten, empfehlen wir Ihnen, die zu probieren Cohiba Maduro Secretos.


Mit all diesen Elementen zusammen hat der Mixer erfolgreich eine neue Zigarre kreiert - Magnifico! Danach besteht der nächste Schritt darin, die neue kubanische Zigarre zur Bewertung vorzulegen. Dies bedeutet Geschmacks- und Durchführbarkeitstests. Sobald dies vorbei ist, besteht die Möglichkeit, in den Fabriken mit der kommerziellen Produktion zu beginnen. Wenn Sie immer noch daran interessiert sind, mehr über die kubanische Zigarrenindustrie zu erfahren, dann schauen Sie sich unsere an Kubanischer Zigarren Blog: