Berühmte Zigarrenraucher: 6 Fun Fakten über Fidel Castro

Berühmte Zigarrenraucher: 6 Fun Fakten über Fidel Castro

Manchmal ist es ein Familienmitglied oder ein Freund, der uns dazu inspiriert, Zigarren zu rauchen, und manchmal ist es die unverschämte Raffinesse und der Stil eines Politikers, einer Schauspielerin oder vielleicht eines Musikers. Wir werfen einen genaueren Blick auf einige der besten berühmte Zigarrenraucher und geben einen Einblick in ihr Leben und ihren Lebensstil.

Als erstes haben wir vielleicht den legendärsten Zigarrenraucher und einen, von dem man weiß, dass er einige davon geraucht hat feinste Zigarren der Welt, Fidel Castro. In der Tat würden wir nicht überrascht sein, wenn ein wesentlicher Teil der Zigarren online wurden verkauft, weil sie mit dem Mann selbst verbunden waren, wahrscheinlich mit einigen weltberühmten Zigarren wie der Partagas Marke.

FIDEL CASTRO

Kubanische Zigarren zum Verkauf online

Kubas Diktator hat gesehen, wie er seine treue Zigarre raucht, er wurde kaum ohne ihn gesehen.

Fidel Castro, der kubanische Politiker, starb im Alter von 90 in 2016 und war bekannt für seine revolutionäre Führung Kubas während seiner Präsidentschaft. Aufgrund dieser radikalen und bahnbrechenden Bewegung scheinen seine anderen Züge und Dinge, die er persönlich genossen hat, unter dem Radar verschwunden zu sein. Lasst uns ihn ein bisschen besser kennenlernen.

CASTROS ERSTE ZIGARRE

Castro rauchte seine erste Zigarre bei einigen, sagen wir, jungen Jahren. Er wurde zitiert, um zu erklären, dass sein Vater die Person war, die ihn zuerst mit Zigarren bekannt machte. Er sagte, dass er nicht ganz wusste, wie man es rauche, aber glücklicherweise habe er den Rauch nicht eingeatmet.

ZU SEINER LETZTEN ZIGARRE

Fidel Castro hat im Alter von 59 mit dem Rauchen von Zigarren aufgehört, wenn man die schnelle Mathematik macht, die eine enorme 45 Jahre des Rauchens ist. Was für einen Mann, der kaum jemals gesehen und fotografiert wurde, ist eine ziemliche Leistung. Er erklärte in vielen Interviews, dass seine Gründe für das Aufgeben seine eigenen waren. Nach der Legende, Rauchen Cohiba kubanische Zigarren Für einen großen Teil seines Lebens wurde Castro mit den Worten zitiert: „Ich entschied mich, aufzuhören. Niemand hat mich gemacht.

ER GLAUBTE, DASS 600-VERSUCHE GEMACHT WURDEN, UM IHN ZU VERHINDERN

Der kommunistische Revolutionär behauptete, die USA hätten über 600 Attentate gegen ihn finanziert.

Einige Versuche beinhalteten anscheinend:

  • Eine Zyanidpille wurde fast in sein übliches Getränk getrunken, das in seinem örtlichen Café getrunken wurde
  • Es gab einen Plan, das Fernsehstudio zu füllen, in dem er eine Rede mit halluzinogenen Drogen halten sollte

  • Eine giftige Zigarre (Wir wissen, wir haben die gleiche Frage gestellt: Wer würde das tun ?!)

Er wurde konsequent als einer der wohlhabendsten WORLD RULERS von Forbes gelistet

Im Laufe der Jahre war Castro häufig auf Forbes. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin berichtete, dass er ein Vermögen von über $ 500 Millionen habe und Eigentümer mehrerer Unternehmen in Havanna sei.

Er hatte mehrere Kinder mit einer Reihe von Frauen

Kubanische Zigarren online kaufen

Fidel Castro hier abgebildet von Gladys Feijoo im April des Jahres 1959 geküsst.

In 2009 entdeckte ein Buch mit dem Titel "Without Fidel" ("Ohne Fidel") die Frauenwege des langjährigen kubanischen Führers. Nach ausführlichen Recherchen wird behauptet, Castro habe mindestens 10-Kinder mit 5-Frauen gezeugt.

FIDEL CASTRO BRINGTE JEDE EINZIGE SEINER SPRACHE PERSÖNLICH

Castro hatte das Gefühl, wenn er eine Rede für ihn schrieb, fühlte er sich roboterhaft und unpersönlich. Er sagte, wenn er es anderen überlasse, müsse er es vollständig schreiben und sagte: "Ich konnte nie eine Rede halten, die ich nicht vorbereitet habe", wie es zitiert wird Mein Leben von Fidel Castro.

Hat diesen Beitrag genossen? Lesen Sie weitere interessante Beiträge auf unserer Kubanischer Zigarren Blog: