20th Habanos Festival: Tag 2 - Dienstag 27th Februar 2018

20th Habanos Festival: Tag 2 - Dienstag 27th Februar 2018

Foto von Gotanero (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons.

Nach einem anstrengenden ersten Tag beim Networking mit anderen kubanischen Zigarrenliebhabern, der in der lebhaften Atmosphäre der Veranstaltung schwelgte und am Begrüßungsabend ein paar zu viele Rums genoss, begann unser zweiter Tag langsamer. Obwohl wir mit einer viel früheren Version gerechnet hatten und die nicht mit rumgetränkten Kopfschmerzen begann, waren wir immer noch sehr gespannt, was der zweite Tag des Festivals bringen würde.

Tag 2

Unser Fahrer Yamel holte uns in seinem sehr mondänen und altmodischen Lada bei 10: 30 am ab und fuhr uns direkt zum Humidores Habana (der kleinen kubanischen Humidor-Fabrik, die wir in unserem vorherigen Blogeintrag erwähnt haben: 20th Habanos Festival Day 1- 26th February 2018). Das Hotel liegt nur dreißig Minuten außerhalb der Stadt im Stadtteil Arroyo Naranje. Wir bewunderten die lebendigen, bemalten Gebäude und die hübschen, hell gekleideten Einwohner, als wir durch den Stadtteil kamen, der nur 15 km vom Zentrum von Havanna entfernt war. Wir hielten vor dem elektroblauen Gebäude und wurden von Jorge, dem Jefe de, herzlich empfangen Producción (Produktionsleiter).

Die Fabrik war in Bewegung und es wurde an jeder Ecke gearbeitet, um sich auf die nächsten Tage beim Festival del Habano vorzubereiten. Wir hatten großes Glück, die Künstler bei der Arbeit beobachten zu können und zu sehen, wie sie den atemberaubenden und spektakulären Humidor, der am Freitag, dem 2, beim Galadinner versteigert wird, abrundennd Marz. Leider durften wir keine Fotos davon machen, aber Sie können einige in unserem sehen Freitag der 2nd der März-Post wenn es für alle sichtbar ist.

Humidores Habanos Facebook Seite

Foto genommen von Humidores Habanos Facebook-Seite.

Die Fabrik hat eine beeindruckende generationenübergreifende Geschichte und es war faszinierend zu sehen Arbeitnehmer jeden Alters nehmen verschiedene Aufgaben wahr und übernehmen bemerkenswerte Aufgaben. Jorge gab uns einen umfassenden Rundgang durch die berühmte Fabrik und gab uns detaillierte Informationen über die Produktionstechniken des Unternehmens. Wir fühlten uns wirklich überwältigt von dem erstaunlichen handwerklichen Können, das die kleine Gruppe von Arbeitern hier gemeistert hatte. Jorge und sein Team erzählten uns, dass die meisten ihrer unglaublichen Humidore aus recyceltem Zedernholz hergestellt werden, das manchmal über 200 Jahre alt ist und einst das Holz war, das die alten Dächer von Havanna ausmachte (unglaublich!).

In der Humidores Habana-Fabrik haben sie sich auf eine interessante Technik namens Inlay spezialisiert, bei der verschiedene farbige Holzstücke gekonnt zusammengesetzt werden, um die Feinheiten eines bestimmten Zigarrenlogos zu reproduzieren, wie z Cohiba kubanische Zigarren or Romeo y Julieta Zigarren.

Hier, um José Ernesto Aguilera ist klein Fabrik in Arroyo Naranje, wir sprachen über das Konzept von EGM-Markenhumidoren und diskutierten erste Preise für ein solches Projekt. Im Lichte dieses Gesprächs wWir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einer ersten Bestellung von EGM-Markenhumidoren zugestimmt haben, die rund um die 1 veröffentlicht werdenst Jahrestag unseres Starts. Wir sind sehr gespannt auf dieses Projekt und können es kaum erwarten zu sehen, wie es sich entwickelt. Sehr aufregend.

Nachdem wir Jorge und seinem Team für diese inspirierende und zum Nachdenken anregende Tour gedankt hatten, machten wir uns auf den Weg zu unserer lieben Freundin, John de Costas Party im Espacios - einem sehr stimmungsvollen und stimmungsvollen Tapas-Restaurant im Zentrum von Havanna. John de Costa ist der Inhaber von Zigarren-Sanctum, ein maßgeschneidertes Juwelierunternehmen, das Schmuck kreiert und entwirft, "nur für den Zigarrenraucher". Jedes Jahr veranstaltet er während des Festivals eine Party, an der jeder teilnehmen möchte. Mit großen Persönlichkeiten auf der Gästeliste, wie Gordon Mott (letztjähriger Gewinner von Hombre del Habano), Stuart Fox (Geschäftsführer von JJ Fox Cigars) und sogar Roberto Fonseca, weltbekannter kubanischer Musiker und bei allen Kubanern beliebt, ist es kein Wunder unser Taxifahrer Yamel bat uns, ihn hereinzuschleusen.

Roberta Fonseca hypnotisierte die Menge für etwas mehr als eine Stunde und wir waren alle fasziniert von seiner inspirierenden Musik, bis die letzte Note auf seinem Klavier gespielt wurde und er von der Bühne ging, um zu jubeln und den hallenden Klängen des gesamten Restaurants zu klatschen.

Als der Nachthimmel mit Sternen glitzerte und die Mojitos fröhlich getrunken wurden, rauchten wir alle gerne unsere Zigarren auf der wunderschönen Terrasse und im Garten des Restaurants. Die Veranstaltung wurde vom Havana Club, einem Hersteller von kubanischem Rum, gesponsert Kubanische Zigarren.

Kurz nach dem Set wurde eine riesige Paella vor den Gästen gekocht und es war eine sehr willkommene Überraschung nach all dem ausgiebigen Trinken und Rauchen. Wir genossen die köstliche Kombination aus köstlichen roten Paprikaschoten, Chorizo, Hühnchen und Gewürzen und fühlten uns satt und sehr inspiriert. Aber da wir morgen einen sehr langen Tag vor uns hatten, der voller Seminare im Palacio de Convenciones und einer Abendveranstaltung im Teatro Marti war, gingen wir nur ungern ein paar Minuten schlafen, um uns ein wenig auszuruhen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unser EGM Zigarren Instagram oder schau immer wieder hier vorbei!