Raucht auf dem Platz - die Liebesbeziehung zwischen Golf und kubanischen Zigarren

Raucht auf dem Platz - die Liebesbeziehung zwischen Golf und kubanischen Zigarren

von Nick Hendry

Golf und Kubanische Zigarren sind Leidenschaften, die seit vielen Jahren Hand in Hand gehen. Jeden Tag besuchen Tausende von Menschen auf der ganzen Welt einen Links- oder Parkland-Kurs, um eine oder zwei Runden dieses alten Spiels zu spielen. Die ruhige Umgebung, meist umgeben von einer herrlichen Landschaft, die Dauer der Session und die Kombination von körperlicher Anstrengung mit technischem Know-how machen Golf zu einem idealen Spiel für diejenigen, die für eine Weile völlig vom Alltag abschalten möchten. Golf ist ein Spiel, das volle Konzentration erfordert, was es zu einer idealen Möglichkeit macht, sich von der Norm zu lösen und den Geist neu zu zentrieren.

Wenn Golf als Hobby gespielt wird, ist es üblich, dass Zigarren die Spieler auf dem Platz begleiten. Dies ist im Wesentlichen ein Spaziergang durch die Natur, der 3 oder mehr Stunden dauert und normalerweise mit Freunden gespielt wird. Eine Runde Golf braucht Geduld, Hingabe und Zeit – Dinge, die auch auf das Rauchen einer feinen kubanischen Zigarre zurückzuführen sind, und oft ist derjenige, der das eine genießt, auch ein Fan des anderen. Erfahrene Profis wie Miguel Ángel Jiménez (Bild oben), namhafte Amateure wie der siebenfache Snooker-Weltmeister Stephen Hendry und unzählige Wochenendspieler packen ein hübsches Zigarrenetui in ihrer Golftasche und nutzen die Gelegenheit, einen großen Ringmaßstab zu rauchen, haben sie oft keine Zeit, um richtig zu genießen.

Schottlands Golfplätze sind der perfekte Ort für eine kubanische Zigarre

Ein klassischer schottischer Links Course ist der ideale Rahmen für eine kubanische Zigarre. Bild von VisitScotland.

Es ist die Ruhe und Abgeschiedenheit eines großen, offenen Golfplatzes, der es zum idealen Ort für einen Stogie macht. So viele haben atemberaubende Ausblicke und bieten eine herrliche Kulisse, wenn wir zu unserem Ball gehen, und der Anblick der Schönheit der Natur beim Puffen dient als zusätzliche Hilfe zur Entspannung. Natürlich kann die Entspannung oft vom Spielniveau des Tages abhängen – Golf hat die Macht, genauso wütend zu werden wie zu meditieren – aber wenn der Ball richtig fliegt und eine sanfte Brise durch die Bäume oder vom Meer auf den Golfplatz rauscht kann sich zumindest für einen Moment als der beruhigendste Ort der Welt erweisen.

Welche Zigarren sollten wir also beim Spielen aus dem Humidor nehmen? Sowie groß genug Vitola Um uns den Tag zu überdauern, sollten wir die Zeit berücksichtigen. Die meisten Runden werden früh gespielt, um das Licht optimal zu nutzen, sodass nichts zu starkes passt. Selbst nach dem herzhaftsten Frühstück ein voller Kehle Partagas Lusitania or Ramon Allones Gigantes kann selbst für den erfahrensten Aficionado eine Überforderung sein, die Konzentration von ihrem Spiel ablenken und ein wenig über das, was eines der Highlights der Woche sein sollte, blenden. Glücklicherweise hat Habanos SA eine riesige Auswahl an Optionen für den Golfraucher, einschließlich einer Reihe von Montecristos, die speziell für den Golfsport entwickelt wurden.

Die Zigarren der Montecristo Open-Serie

Die Montecristo Open-Serie

 Im Jahr 2009 wurde eine neue Linie von 4 Zigarren unter der Marke Montecristo angekündigt, die mit mittlerem Körper gemischt und für Outdoor-Raucher gedacht ist. Die Adler öffnen ist der größte der vier – ein Robusto-Extra mit 54 Ringmaß von fast 6 Zoll – und wird den größten Teil der Runde mit Gewürzen und Holz füllen. Die Öffne den Meister ist sein kleinerer Cousin – ein klassischer Robusto mit 50er Ringmaß mal 4 7/8 Zoll – und wird rund eine Stunde lang die gleichen Freuden liefern. Für einen vollen 18-Loch-Tag ist Pack 2 vielleicht die klügste Wahl – zum Glück ist die ganze Linie mit Aluminium-Schutzrohren ausgestattet.

Die H. Upmann Magnum 50 Zigarre

Die H. Upmann Magnum 50

Ursprünglich produziert als Limitierte Auflage 2005 wurde die Magnum 50 im Jahr 2008 regelmäßig auf den Markt gebracht und ist eine weitere Zigarre, die sich perfekt für den Genuss im Freien eignet. Der leichte bis mittlere Körper, den wir von dieser ehrwürdigen Marke erwarten, und die verlängerte Rauchzeit – 50 Ringmaß auf 6 ¼ Zoll – machen es zu einer idealen Wahl für den Kurs. Es ist auch in Schutzrohren zu finden und liefert cremige, holzige Geschmacksnoten, die gelegentlich von einem Hauch von Zitrusfrüchten unterbrochen werden, wodurch es sich perfekt für die üppigen Grüns und bewaldeten Gebiete eines atemberaubenden Parklandkurses eignet.

Die Cohiba Siglo VI Zigarre

Die Cohiba Siglo VI

Die Siglo-Linie von Cohiba Zigarren ist das Nonplusultra an Luxusrauchen mit mittlerem Körper, und der Siglo VI ist das Juwel der Kollektion. Der mächtige Cañonazo vitola – 52 RG von knapp 6 Zoll – liefert sowohl Pracht als auch Rauchzeit. Das Glitzern des Goldfolienbandes in der Sonne auf dem Weg zum nächsten Tee und das reiche Aroma des Rauchs werden Ihre Runde ohne Ende bereichern. Das Gewürz und die Zeder auf Ihrer Palette werden Sie mit jedem Zug begeistern. Wenn eine Runde Golf ein besonderer Anlass sein soll, warum nicht mit einer besonderen Zigarre markieren?

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen