Zum Inhalt
Black Tie Primer

Black-Tie-Grundierung

Zu Beginn des Monats Dezember tauchen in den Einkaufsstraßen Londons langsam unbeleuchtete Weihnachtsdekorationen auf. Während sich die Lichter, Bäume und Kugeln vermehren, hat man das Gefühl, dass das Ende des Jahres in Sicht ist. Es ist auch eine Erinnerung daran, dass die Partysaison fast vor der Tür steht. Partys zum Feiern von Erfolgen, Freundschaften, Familie. Partys als Vorwand zur Heiterkeit und Gelegenheit, sich schick zu machen.

Sich schick zu machen bedeutet für viele Männer Black Tie. Während sich die Welt immer weiter von den klassischen Zwängen von Anzug und Krawatte entfernt, erinnert uns „Black Tie“ allein an eine elegantere mythische Zeit, in die wir – wenn auch nur für kurze Zeit – noch einmal eintauchen können. Entscheidungen zum Black Tie können für Unvorsichtige eine Vielzahl von Regeln und potenziellen Fallstricken mit sich bringen. Die folgenden wenigen Bemerkungen können einige Hinweise zu diesem Thema geben, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf seinen beiden Hauptvarianten liegt: dem Smoking und für Raucherjacke.

Einige Leitprinzipien

Berücksichtigen Sie einige Richtlinien, um Ihre Entscheidungsfindung zu informieren und zu schulen. Das Verständnis der zugrunde liegenden Gründe kann zu einer durchdachteren Auswahl von Black Tie-Kleidern führen, die für Ihre Situation oder Ihren Kontext geeignet sind.

  • Komfort und Passform

Oftmals wird diese grundlegendste Prämisse übersehen. Der nachdenkliche Kommode versteht dieses Gleichgewicht intuitiv. Ein Smoking sollte bequem sein. Es sollte genügend Schnitt vorhanden sein, um der Dynamik des Abends Rechnung zu tragen: gewaltige Anstrengungen mit Rotwein und Portwein, aktive Debatten und lautstarke Rhetorik am Esstisch, heroische Bewegungen auf dem Boden des Ballsaals. Komfort sollte nicht auf Kosten der Passform gehen. Der Minimalismus von Black Tie sorgt für keine Ablenkung, also vermeiden Sie unbedingt zeltartige Jacken, schlecht sitzende Kragen, zu lange Ärmel und Pfützenhosen. Wenden Sie sich an Ihren Schneider.

Berücksichtigen Sie auch das Material des Anzugs. Die Tradition verlangte einst schweres Barathea (mehr als 20 Unzen), aber dies geschah in einer Zeit, in der Schlösser und Herrenhäuser nicht übermäßig durch Zentralheizungen belastet waren. Während Barathea einen tiefen, tintenschwarzen und schönen Fall bietet, wäre das Tragen schwerer Wolle im Innenbereich unerträglich. Wenn Sie Barathea mögen, wählen Sie eine leichtere Variante. Alternativ können Sie auch mit Mohair oder tropischer Wolle experimentieren. Diese haben eine „trockenere“ Textur, die etwas von der drapierten Qualität von Barathea verliert, dafür aber einen schärferen und atmungsaktiveren Anzug ergibt.

  • Kontrast und Spiegelung

Die Eleganz von Black Tie wird durch seinen Minimalismus und die Reduzierung auf das Wesentliche gewährleistet. Stellen Sie sicher, dass dieser Effekt durch sorgfältige Passform und Berücksichtigung der Auswirkungen von Licht und Dunkelheit maximiert wird. Smokinghemden sollten frisch gebügelt und makellos sein, wobei das Weiß die schwarze Silhouette am V-Ausschnitt der Brust und an der Manschette unterstreicht. Ein dezenter, aber wichtiger Kontrast wird durch die Wahl der schwarzen Seide für die Fliege erreicht. Fliegen bestehen normalerweise aus Satin oder Ripsband, und es ist üblich, diese Seide mit den Seidenrevers des Smokings zu kombinieren. Die seidenen Revers finden ihre Fortsetzung in dem einzelnen Streifen, der entlang der Naht der Smokinghose verläuft. Diese Textur und der Glanz der Seide bilden einen subtilen, angenehmen Kontrast zum Mohair- oder Barathea-Material des Anzugs.

Accessoires sollten dieses Arrangement ergänzen und ergänzen. Schwarze Seidenhose und Lackschuhe für Schuhe. Onyx-Nieten zur Akzentuierung der Hemdbesätze und -manschetten. Einstecktuch aus weißem Leinen, das als Kontrast in der Brusttasche sichtbar ist.

Fortgeschrittene Anziehinnen denken vielleicht über eine Boutonniere nach, aber zugegebenermaßen erfordert dies Selbstvertrauen in Bezug auf Kleidung, untermauert durch ein ausgeprägtes Verständnis der Grundsätze der schwarzen Krawatte. Eine Boutonniere sieht man selten, kann aber, wenn sie gut gemacht ist, sehr ansprechend sein. Wenn Sie diesen Weg gehen, gibt es tatsächlich vier Farben, mit denen Sie spielen können: eine blaue Kornblume, eine weiße Kamelie oder eine rote oder rosa Nelke.

  • Länge erstellen

Black Tie soll dem Anziehenden schmeicheln, indem es die Länge festigt und den Träger schlanker macht. Konzentrieren Sie sich dann auf die Vertikale. Die seidenen Revers ziehen den Betrachter zum Gesicht. Der Seidenstreifen entlang der Hose verlängert das Bein.

Die Abdeckung der Taille sorgt für eine weitere Verlängerung der wahrgenommenen Beinlänge. Dies kann entweder durch einen Kummerbund oder eine Frackweste erreicht werden. Kummerbunde sind horizontal gefaltete Seidenbänder – aus dem gleichen Material wie die oben genannten Besätze –, die über der Taille verlaufen. Eine Anzugweste leistet den gleichen Dienst. Diese Westen maximieren die Präsentation des Smokinghemds und zeichnen sich typischerweise durch einen tief ausgeschnittenen Vorderteil, Schalkragen sowie Knöpfe und Besätze aus, die zum Rest des Smokings passen.

Der Standard: Formale Abendgarderobe

Der Smoking (in den USA als Smoking, in Frankreich als „Le Smoking“ bekannt) ist die Standardoption für formelle Kleidung. Lassen Sie uns unter kurzer Anwendung der oben genannten Richtlinien die Komponenten aufzählen. Jacke aus schwarzer oder nachtblauer Wolle. Mohair für Leichtigkeit und Glanz, mittelschweres Barathea für Farbigkeit und Fall. Einreihig geknöpft, einreihig, mit steigendem Revers aus Ripsband oder Satinseide. Ein belüftungsfreier Rücken und Paspeltaschen minimieren das Volumen. Hose aus passendem Material, hoher Bund mit einzelnem Seidenstreifen wie oben. Tief ausgeschnittene Weste oder Kummerbund, um die Taille zu bedecken.

Ergänzen Sie es mit einem Smokinghemd aus weißer Baumwolle oder Voile mit Marcella- oder Plissee-Vorderseite. Fliege – gerne auch selbst gebunden – aus passendem Ripsband oder Satin. Zu den Accessoires gehören Hosenträger, Manschettenknöpfe und Hemdknöpfe, Einstecktuch aus weißem Leinen, Smokingschuhe oder Pumps aus Lackleder und Seidenhosen. Weitere Accessoires, wie Zigarrenetuis, Feuerzeuge, Taschenuhren, Boutonnieres, hängen vom Kontext, den Bedürfnissen und dem Urteilsvermögen des Einzelnen ab. Wählen Sie sorgfältig aus. Zurückhaltung ist ein sinnvoller Leitfaden.

Die Variante: Smokingjacke

Das Smoking-Sakko hat einen anderen Ursprung und bietet im Vergleich zum Smoking eine entspanntere modische Note. Smokingjacken aus Samt wurden ursprünglich – keine Überraschung – speziell für Raucher gefertigt. Männer zogen nach dem Abendessen ihre Smokingjacken an, bevor sie sich ihren Brandys, Whiskys und Zigarren zuwandten. Die gängige Meinung war, dass das Samtmaterial des Smokings die Dämpfe der Zigarre absorbieren und so den Smoking schützen würde. Traditionell die Domäne von Privathäusern und Gentlemen's Clubs, taucht das Smoking-Ensemble zunehmend als Ersatz für einen Smoking bei immer mehr öffentlichen Zusammenkünften auf.

Smoking-Sakkos sind ein ganz anderer, wenn auch nicht minder eleganter Kontrast zum zurückhaltenden Monochrom des Smokings. Die Smokingjacke aus Samt hat Flair und ist in auffälligen Farben wie Smaragd, Burgund und Saphir gefertigt. Beachten Sie, dass zwar alle Smokingjacken aus Samt sind, aber nicht alle Samtjacken Smokingjacken sind. Die Smokingjacken sind typischerweise ein- oder zweireihig und haben einen Schalkragen mit Seidenbesatz (Satin, Ripsband oder Stepp). Die Jacken sind häufig mit Stickereien – dem sogenannten Frogging – an den Manschetten und anstelle von Knöpfen verziert. Eine weitere Designvariante sind Umschlagmanschetten – mit Seide kaschiert.

Um den Look zu vervollständigen, wählen Sie ein Seiden-Dinnerhemd mit einer cremefarbenen, schwarzen Vintage-Seidenfliege aus, deren Material zu den Besätzen und der Smokinghose wie oben passt. Beschränken Sie Zubehör auf ein Minimum. Weiße Leinen- oder Seidenpochettes für die Brusttasche sollten ausreichend sein. Pumps eignen sich gut für dieses entspanntere Ensemble, entweder in Lackschwarz oder in kräftigem Samt, möglicherweise in Anlehnung an die Farbe der Smokingjacke. Dieses Ensemble kann eine dramatische Aussage machen, also bedenken Sie noch einmal den Kontext und die Absicht.

Bei der Kleidung für eine formelle Veranstaltung geht es gleichermaßen um Respekt vor dem Gastgeber und der Veranstaltung selbst. Gehen Sie bei Ihren Vorbereitungen sorgfältig und bewusst vor. Beeilen Sie sich nicht. Genießen Sie den Prozess und das Theater von Black Tie. Beteiligen Sie sich an der Würde und Eleganz der Veranstaltung und tragen Sie dazu bei. Stellen Sie sicher, dass Ihr Verhalten mit den Bemühungen übereinstimmt, die Sie mit Ihrer Kleidung unternommen haben. Und versuchen Sie, Ihre Jacke anzuziehen. 

Hinterlasse eine Bewertung

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Quick Shop