Zum Inhalt
#EGMeets: Tom Chamberlin

#EGMeets: Tom Chamberlin

Die moderne Stimme klassischer Eleganz. Wer eine Vorliebe für luxuriöse Herrenmode, Zigarren und die feinen Dinge im Allgemeinen hat, wird mit dieser Maxime sicherlich vertraut sein. The Rake Die Daseinsberechtigung des Magazins besteht darin, durch Stil zu erziehen und zu stärken, und niemand verkörpert dies so wie ihr Chefredakteur und Head of Brand. Tom Chamberlin.

Als Fahnenträger für alle Maßanfertigungen, Redakteur des renommierten Herrenmodemagazins The Rake, Ehemann und Vater von zwei Kindern, journalistische Inspiration für viele sowie Pizzakumpel mit Matt Damon (dazu später mehr), ist Toms Zeit verständlicherweise wertvoll . Daher war es wichtig, dass unser Treffpunkt seinem Ruf gerecht wurde. Der Arts Club – Heimat der Oscuro Zigarrenlounge — bot die perfekte Kulisse für unser Interview.

Instagram wird der dominanten Präsenz von Tom persönlich nicht gerecht. Daran wurde ich erinnert, als sein über 6 m großer Rahmen, der mit Terry Haste maßgeschneidert geschmückt war, die Lounge betrat und mich überragte, als wir uns begrüßten. Ich bin zwar von kleiner Statur, aber neben Tom habe ich das Gefühl, wir wären so etwas wie Penn und Teller. Nachdem Sie von Oscuro's . durch den wunderschönen Raum und den begehbaren Humidor geführt wurden Giuliano Santilli, wir haben uns hingesetzt, um uns über ein paar zu unterhalten Ramón Allones speziell ausgewählt Zigarren.

Tom Chamberlin besucht Oscuro.

Tom Chamberlin ist Herausgeber des Magazins The Rake.

Tom Chamberlin besucht Oscuro im The Arts Club

EGM: Warum haben Sie sich für diese Zigarre entschieden?

Tom Chamberlin: Es war nicht die erste Zigarre, die ich geraucht habe, aber es war die erste Schachtel Kubanische Zigarren Ich habe jemals geraucht. Ich habe es in Havanna gekauft, und das erste Mal habe ich es in der Hauptniederlassung von Hunters & Frankau geraucht, und man sagte, es sei der beste Allrounder auf dem Markt. Es ist meine Lieblingszigarre.

Ramón Allones Zigarren bei Oscuro.

Ramón Allones Zigarren in Oscuros begehbarem Humidor

EGM: Was war Ihre erste Zigarre, die Sie geraucht haben?

TC: Es war ein handgerollter Kubaner. Davidoff hatte eine Weile eine Walze aus Kuba im Laden.

EGM: Das ist ziemlich süß.

TC: Ja. Und so war es eine dieser Zigarren, die ich geraucht habe. Es war eine Zigarre ohne Namen, und ich erinnere mich, dass Eddie Sahakian mich nach draußen zu Franco's auf der anderen Straßenseite brachte und sagte: „Also, was schmeckst du? der Moment, in dem man irgendwie herausfinden kann, was geschmacklich vor sich geht. Das war meine Einführung in die Zigarren. Ehrlich gesagt hatte ich wahrscheinlich einen König Edward, als ich ungefähr achtzehn war.

EGM: Das zählt nicht wirklich.

TC: Es zählt nicht wirklich.

EGM: Gibt es neben dieser eine bestimmte Zigarre, zu der Sie immer wieder zurückkehren?

TC: Nein, es ist wirklich dieser, aber ich denke Romeo y Julieta ist meine Lieblingsmarke, da das Geschmacksprofil wirklich gut ist, wenn Sie unentschlossen sind. Irgendeiner von Breite Churchills, Kurze Churchills, all das ist absolut großartig.

Romeo y Julieta kurze Churchills

Romeo y Julieta Zigarren sind Toms beliebteste Zigarrenmarke

EGM: Was ist im Moment der wertvollste Besitz in Ihrem Humidor?

TC: Die Cohiba Sublimes Limited Edition 2004.

EGM: Und welche Zigarre würden Sie Anfängern empfehlen?

TC: Ich denke, viele Leute würden das Epicure No. 2 empfehlen, weshalb ich es nicht empfehlen würde.

EGM: Warum Sie? würde nicht empfiehl es?

TC: Richtig. Weil es so langweilig ist. Aber komischerweise würde ich das sagen Montecristo Edmundo, weil es leicht genug ist, um es auszuhalten, aber groß genug, dass die Leute das Gefühl haben, wirklich eine Zigarre zu rauchen. Es gibt eine echte Rauchkultur, Stogies, verstehst du was ich meine? Und wenn Sie sich für einen Edmundo entscheiden, ist dies eine wirklich super Einführung in das Zigarrenrauchen. Es gibt auch die Kleiner wenn du etwas ein bisschen willst, na ja, zierlich.

Tom Chamberlin in Oscuro.

Tom Chamberlin in der Oscuro Zigarrenlounge

EGM: Wie war es in den letzten Jahren, Chefredakteur eines Printmagazins zu sein?

TC: Viel Spaß. Für mich jedenfalls. Es war sehr stressig, aber ich gedeihe irgendwie davon. Es macht mir Spaß, Dinge mit hohem Tempo zu betreiben, und ich funktioniere in dieser Umgebung ziemlich gut. So ein organisiertes Chaos.

EGM: Es ist auch interessant, weil Sie von der physischen Arbeit mit einem relativ großen Team zu einem plötzlichen Stillstand gekommen sind. Es war fast unmöglich, auch nur die Titelseiten zu fotografieren. Es muss einen Punkt gegeben haben, an dem du dachtest: 'Scheiße, was wird jetzt passieren?'

TC: Nun, der Kulturschock der Remote-Arbeit war weniger für mich in dem Sinne, dass Wei [Koh] oft in Singapur ansässig ist, also bin ich es gewohnt, mit Whatsapp zu arbeiten. Ich denke, meine größte Herausforderung bestand darin, die Erwartungen unserer Leser zu erfüllen. Ich kann nicht wirklich akzeptieren, dass Leser aufgrund von Covid eine Ausgabe von schlechter Qualität zulassen würden. Die Leute suchten nach etwas, dem sie entfliehen und auf das sie sich verlassen konnten. Ich denke, The Rake hat das getan. Wir greifen auf alte Geschichten zurück und erinnern die Menschen an das erstaunliche Leben, das sie gelebt haben. Und dafür müssen Sie nicht wirklich nach draußen gehen.

EGM: Erzählen Sie uns, was Sie heute tragen.

TC: Ich trage volle Maßanfertigung Terry Eile. Dies ist ein Haus-Tweed-Korbgewebe, mit dem er entworfen wurde Nick Foulkes. Ich liebe Tweed, es ist ein toller Stoff. Vor allem diese Jacke ist absolut kugelsicher, so dass sie im Winter gut zu tragen ist. Du brauchst keinen Mantel. Diese Flanellhose ist auch eine Maßanfertigung, die er mir vor vielen Jahren angefertigt hat. Das Hemd ist von Turnbull & Asser, ein maßgeschneidertes Cashmerello. Ich gehe darin fotografieren, es ist ein tolles Shirt.

EGM: Schuhe?

TC: Schuhe sind Clever Haag II. Das sind die ersten Cleverleys, die ich bekommen habe. Ich mag sie, weil sie wie Captoe-Oxfords oder Abendschuhe aussehen, aber sie sind Slipper und das gefällt mir sehr.

Tom Chamberlin trägt Terry Haste, Turnbull & Asser und George Cleverley.

Tom Chamberlin trägt Terry Haste, Turnbull & Asser und George Cleverley

EGM: Erzählen Sie uns von Ihrem Lieblingserlebnis bei The Rake…

TC: Es waren ziemlich wenige. Ich meine, vor kurzem habe ich mit Matt Damon auf einer Riva-Yacht in Cannes Pizza gegessen, was ziemlich interessant war.

EGM: Nicht viele Leute können sagen, dass sie das getan haben.

TC: Ich weiß, es ist seltsam, weil ich zu der Zeit sehr gestresst war, da es eine Stippvisite war und es sich anfühlte, als wäre es ein großer Moment für The Rake. Die Franzosen und Engländer tauschten Freundschaftsfeuer in Bezug auf Reisebeschränkungen aus, aber wir haben es geschafft. Ein anderes Mal fuhr ich einen 2.5 Millionen Pfund teuren Aston Martin DB5 Umbau, was ziemlich viel war. Das sind definitiv zwei Highlights.

Tom Chamberlin und Matt Damon in Cannes.

Tom und Matt Damon essen in Cannes eine Pizza. Kredit @tfkammerberlin

EGM: Was steht The Rake im Jahr 2022 bevor?

TC: Mehr!

EGM: Weiter so…

TC: Mehr Fraueninhalte. Wir haben Mrs. Rake eingeführt. Jedes Jahr beginnt mit unserer Frauenausgabe. Die Leute werden eine verbesserte Version von dem bekommen, was sie vorher wussten, weil wir fest davon überzeugt sind, dass die Marke und die Idee von The Rake vor Matt sehr stark waren. Ich zögere, zu viele Änderungen an den Dingen vorzunehmen, aber ich werde es hoffentlich interessant, transzendierend und kompromisslos verwegen halten.

EGM: Silvesterpläne?

TC: Gott, das ist eine großartige Frage, ich weiß es nicht. Wir werden wahrscheinlich eine Getränkeparty bei uns zu Hause veranstalten. Viele Freunde, immer sehr gut. Und sie gehen pünktlich nach zwölf Uhr.

EGM: Sie sind ein Mann vieler Worte. Nach welchen Wörtern lebst du?

TC: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann, Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, den Unterschied zu erkennen. Ansonsten: sei nett und entschuldige dich, wenn du es nicht bist.

Tom Chamberlin und Giuliano Santilli

Tom Chamberlin und Giuliano Santilli

Interview und Fotografie von Rikesh Chauhan.

Hinterlasse eine Bewertung

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Quick Shop