Zum Inhalt
#EGMeets: Adam Lajca

#EGMeets: Adam Lajca

Worte & Fotografie von Rikesh Chauhan

Selbst wenn Sie London noch nie zuvor besucht haben, haben Sie wahrscheinlich schon vom Connaught Hotel in der berühmten Mount Street in Mayfair gehört. Es bietet nicht nur ein durch und durch glamouröses, fast filmisches London-Erlebnis, sondern rühmt sich auch der besten Bar der Welt. Nicht schlecht, wenn Sie uns fragen. Ihr neuestes Angebot, das diesen Juni eröffnet wurde, ist The Cigar Merchants, ein wunderschöner Ort für Gäste und Laufkundschaft, um eine oder zwei Zigarren zu genießen, die speziell von niemand anderem als Adam Lajca kuratiert wurden. Wir haben ihn bei The Cigar Merchants besucht, um mit ihm über die neuen Räume zu sprechen und was ihn dazu geführt hat.

Die Connaught Zigarrenhändler, auf der Mount Street, London

EGM: Wie sind Sie zur Zigarrenwelt gekommen?

Adam Lajca: Meine erste Begegnung mit einer kubanischen Zigarre war 2005, 2006. Ich war damals 22 Jahre alt und hatte das Glück, einen Zigarrenladen in der Nähe des Hotels zu finden, in dem ich auf Kuba auf der kleinen Insel Cayo Guillermo wohnte. Ich hatte ein wirklich tolles Gespräch mit dem Herrn, der damals im Geschäft war, er war ungefähr zwanzig Jahre vor einer Walze in einer der kubanischen Fabriken. Er leitete mich auch ein wenig bei der Auswahl, und eine der denkwürdigsten Zigarren war definitiv meine erste, die San Cristóbal de la Habana La Punta. Ungefähr von dieser Zeit an begann sich die Reise der Zigarren zu entwickeln und nahm dann fünf oder sechs Jahre nach der Reise wirklich Fahrt auf.

EGM: Haben Sie Kuba mit der Absicht besucht, in die Zigarrenwelt einzusteigen?

AL: Nein, es war nur ein Urlaub – ich wollte etwas Zeit an einem Strand verbringen, und Kuba kam mir in den Sinn, also dachte ich, okay, lass uns dorthin gehen und es erkunden.

EGM: Also sind Sie nach der Reise im Grunde genommen in eine brandneue Karriere gegangen?

AL: Ich arbeitete immer noch am selben Ort, es war im The Grove Hotel, aber das Interesse [an Zigarren] wuchs definitiv – ich hatte auch eine kleine Zigarrenauswahl und wollte sehen, wie dies eingeführt werden könnte, und dies täglich tun beruflich.

EGM: Sie wurden also ein Meister der Havanna-Zigarren …

AL: Ja, das ist richtig. Das war 2015.

EGM: Und Sie sammeln seit geraumer Zeit persönliche Zigarren.

AL: Ziemlich direkt nach meiner Reise! Es war anfangs langsam, aber nachdem Sie mit interessanten Persönlichkeiten mit viel Wissen über Zigarren gesprochen haben und während der Festivals nach Havanna gegangen sind, möchten Sie so viele verschiedene Zigarren erkunden, wie es Ihnen die Zeit erlaubt.

EGM: Haben Sie eine Vorliebe für Neue oder Alte Welt oder ist eine gute Zigarre einfach eine gute Zigarre?

AL: Insgesamt ist eine gute Zigarre eine gute Zigarre. Ich rauche auch New World, also definitiv nichts gegen sie. Wir alle haben unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben. Es gibt wirklich gute Zigarren aus der Neuen Welt, also würde ich die Leute auf jeden Fall ermutigen, sie tatsächlich zu erkunden, anstatt sich in eine bestimmte Kategorie oder Marke zu stecken, denn man weiß ja nie. Es ist wie im Leben: Das Leben ist voller Überraschungen, und Zigarren sind voller Überraschungen! Wenn Sie es nicht erkunden, werden Sie es definitiv nicht wissen – es könnte Ihr nächster Favorit sein!

EGM: Auf jeden Fall! Wir sind also bei The Connaught Cigar Merchants. Erzählen Sie uns mehr darüber…

AL: Der Raum wurde erst vor wenigen Monaten eröffnet und wurde von Bryan O'Sullivan Studio entworfen, und der Humidor wurde von Massimo de Munari von DeArt in Italien hergestellt. Außerdem haben wir ein ausgeklügeltes Schweizer Absaugsystem, das die Luft von außen aufnimmt und durch den Boden gepumpt und dann durch die Decke abgesaugt wird. Man kann sagen, dass die Luft fast Ihre Kleidung wäscht, also sollten Sie nicht wirklich viel nach Rauch riechen, nachdem Sie unsere Zigarren probiert haben. Es ist großartig. Wir hatten viele Zigarrenraucher und sie waren beeindruckt von dem System und wie effizient es ist. Definitiv ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie keine Zugluft haben wollen, die das Erlebnis verderben könnte. Es ist bis zur Perfektion optimiert. Wir bieten eine große Auswahl an Zigarren für jeden Geschmack.

Die Decke verfügt über ein subtiles Absaugsystem, um Ihr Raucherlebnis zu verbessern

EGM: In diesem Sinne haben Sie alle hier erhältlichen Zigarren kuratiert. Wie funktioniert der eigentliche Kurationsprozess?

AL: Das Wichtigste ist, zu berücksichtigen, was Ihre Gäste erwarten und was sie gerne haben. Sie können nicht nur mit Ihren persönlichen Vorlieben führen. Gäste von The Connaught zum Beispiel werden sehr, sehr hohe Erwartungen haben und nach sehr seltenen Zigarren suchen, sowie nach solchen, die sie woanders nicht finden würden. Eines der Dinge, auf die wir uns spezialisiert haben, sind seltene Vintage-Zigarren wie Reservas, Gran Reservas, alle Limitadas, aber wir haben auch viele Zigarren aus regelmäßiger Produktion. Unabhängig von Ihren Vorlieben haben wir also definitiv eine Zigarre, die Sie genießen werden.

EGM: Und Ihre persönlichen Lieblingszigarren… welche wären das?

AL: Nun, wenn Sie sich den Humidor in The Connaught ansehen, wäre es schwierig, eine Auswahl zu treffen, da es viele, viele interessante Zigarren gibt. Es ist mitten am Tag, wir unterhalten uns über Zigarren, also für den Moment würde ich sagen, das ist definitiv der Fall Partagas D4 Reserva. Etwa 45 Minuten lang rauchen, ist es auf der Seite der vollen Stärke, vollgepackt mit Geschmack. Ein weiterer auf der leichteren Seite ist der La Gloria Cubana — die kubanische Regionale. Ein weiterer großartiger Rauch für den Mittag.

El Rey Del Mundo La Reina

Eine Auswahl von Adams beliebten Nachmittagszigarren

AL: Auch, wenn wir über UK Regionals sprechen. Von Larrañaga Magnificos, das ist ein britischer Regional. Es ist ein etwas langwieriger Rauch, aber es ist auf der leichteren Seite. Großartig zu einem Kaffee oder Tee und einem langen Gespräch über Zigarren!

EGM: Hier ist eine, die ich gerne frage. Wenn jemand hereinkommen würde, der noch nie eine Zigarre probiert hat, was würden Sie empfehlen? Denn das könnte die Sache sein, die sie auf einen ähnlichen Weg bringt wie Ihren!

AL: Es ist sehr wichtig, sie zu fragen, was sie erwarten, ich würde nicht sofort sagen, okay, du musst diese Zigarre haben. Wir werden unsere Gäste zu den Marken führen, die zum Beispiel eine der perfekten Marken für einen erstmaligen Raucher ist Hoyo de Monterrey. Jetzt ist die Frage, wie viel Zeit hast du? Ich würde jedoch wieder bei kleineren Vitolas bleiben, wenn jemand eine Stunde oder mehr hat, spricht nichts dagegen, eine Zigarre zu genießen Rio Seco or Epikure Nr. 2. Eine weitere wichtige Sache, nehmen Sie sich Zeit und überstürzen Sie nichts. Wenn Sie Hilfe benötigen, können wir Sie immer in diese Richtung führen.

Genießen Sie eine große Auswahl an Zigarren, ganz nach Ihren Vorlieben

EGM: Was gefällt Ihnen an London am besten?

AL: Als erstes, London und Zigarren – wir haben das große Glück, viele Zigarrenlokale zum Rauchen zu haben. Viele sachkundige Zigarrenliebhaber, Charaktere und es ist großartig. Wenn Sie die Zigarrenlounges in London erkunden möchten, reicht eine Woche nicht aus! Wir sind gesegnet, dass viele dieser Orte seit Jahrzehnten geöffnet sind und großartige Sammlungen haben. London als London, es wird Ihnen nie langweilig. Was auch immer Sie denken, London wird es haben. Es bringt Menschen zusammen.

Eine Vielzahl wunderbarer Waren bei The Connaught Cigar Merchants

Ein besonderer Dank gilt Adam Lajca, Beatrice Reeve-Tucker und allen Mitarbeitern der Maybourne Hotel Group für ihre Gastfreundschaft.

Hinterlasse eine Bewertung

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Quick Shop