Der Prozess des Anbaus von kubanischem Tabak

Der Prozess des Anbaus von kubanischem Tabak

Von allen Ländern der Welt ist Kuba wirklich einer der perfektesten Orte, um Tabak anzubauen. Der Westen Kubas, in dem sich der gefeierte Pinar del Rio befindet, ist eine Region, die sich den Namen verdient hat, der beste Ort für den Tabakanbau zu sein Kubanische Zigarren. Das Klima in der Region besteht aus warmen Temperaturen, hoher Luftfeuchtigkeit und regelmäßigen Niederschlägen. Darüber hinaus gibt es in der Region nährstoffreiche, rote Böden, die die Pflanzen mit ausreichend Mineralien versorgen. Viele behaupten, der Boden sei die Schlüsselkomponente für den einzigartigen Geschmack des kubanischen Tabaks, der als stark, glatt und vollmundig anerkannt ist. Mit diesen Bedingungen und dem wertvollen Fachwissen des Landwirts wird kubanischer Tabak zur weltweit gefragtesten Ernte.

"SAMEN IN KUBA ENTWICKELT"

CRIOLLO & COROJO STRAINS - Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde aktiv versucht, den "schwarzen kubanischen Tabak" zu entwickeln und zu verbessern Tabaco Negro Cubano. So eröffnete die Zigarrenindustrie 1937 ihre erste Forschungs- und Teststation in San y Martinez, in der Hoffnung, eine noch bessere Tabaksorte zu schaffen. Sie wollten eine Sorte entwickeln, die einen klassischen kubanischen Geschmack bietet und gleichzeitig resistent gegen das Eindringen von Schädlingen ist. So wurde 1941 die Saatgutsorte 'Criollo' geschaffen. Seitdem ist diese neue Sorte die Grundlage aller zugelassenen Samen für den Tabakanbau für Havanna-Zigarren. Dieser Stamm wird in allen Habanos-Zigarren wie der verwendet Partagas Serie D Nr. 4 und der Montecristo Linea 1935 Dumas Cigar. Viele Jahre später wurde diese neue Sorte zu einer anderen Sorte namens "Corojo" weiterentwickelt, die üblicherweise für den Anbau von Zigarrenverpackungen verwendet wird. Heute gibt es vier Tabakforschungsstationen, in denen alle kubanischen Tabakblätter erforscht, kontrolliert und entwickelt werden.

SCHATTEN GEGEN SONNE GEWACHSEN - Wenn Sie nach Kuba reisen, um einige Plantagen zu besichtigen, stellen Sie möglicherweise fest, dass bestimmte Gebiete bedeckt sind ein Musselin-Tuch. Diese Pflanzen werden als schattengewachsener Tabak bezeichnet und sind Pflanzenblätter, die hauptsächlich für die Verpackung von Zigarren verwendet werden. Das Musselin-Tuch soll das Sonnenlicht filtern und die Wärme einfangen, damit die Blätter größer und feiner werden. Während die Tabakblätter wachsen, ändert sich die Farbe zunehmend über die Höhe der Pflanze. Die unteren Blätter sind heller und die höheren dunkler. Die oberen Blätter aus schattengewachsenem Tabak werden für verwendet Limited Edition Zigarren oder dunkle Zigarren wie die Cohiba Maduro 5 Secretos. Auf der anderen Seite bezieht sich sonnengewachsener Tabak auf Pflanzen, die offen auf den Feldern gezüchtet werden und dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die Hitze der Sonne hilft dabei, die Komplexität der Aromen zu entwickeln, die in der Sonne zu finden sind Tabaco Negro Cubano. Oft werden diese Blätter für die Füllstoffe von Zigarren verwendet, um den Rauchern den typischen kubanischen Geschmack zu verleihen.

Vega Hoyo de Mena

"Von den Samen zur Ernte"

PFLANZENKRANKENSCHWESTERN - Das Wichtigste zuerst: Das Saatgut muss von der kubanischen Tabakforschungsstation ausgewählt werden. Sie verteilen den Samen an die Züchter oder Vegueros, kostenlos! Die Samen werden von den Forschern entwickelt und reguliert, um sicherzustellen, dass die Samen authentisch sind. Dann werden sie in "Kindergärten" gebracht. In diesen Baumschulen sind die Sämlinge geschützt und mit den optimalen Wachstumsbedingungen ausgestattet, damit sie erfolgreich gedeihen können. Das Semi-Vuelta Region von Kuba, zwischen der Vuelta Abajo und Havanna gelegen, hat sehr geeigneten Boden für den Anbau dieser Baumschulen. Sobald die Sämlinge die Höhe von etwa 13 bis 15 cm erreicht haben, wären sie groß genug, um auf die Hauptplantage verpflanzt zu werden. Normalerweise dauert dieser gesamte Vorgang zwischen 45 und 50 Tagen.

BODEN- UND PFLANZENVORBEREITUNG - Gegen Sommer beginnen die Bauern, den Boden für das Pflanzen vorzubereiten. Traditionell verwenden die Landwirte ein Team von Pflügen und Ochsen, um den Boden zu lockern. Viele moderne Betriebe setzen jetzt jedoch Maschinen ein, die den Prozess beschleunigen. Nachdem der Boden ausreichend gedüngt ist, beginnen die Landwirte, die Sämlinge auf dem Feld zu verteilen, was alles von Hand erfolgt. Pro Hektar werden ca. 30,000 Setzlinge gepflanzt. Denken Sie daran, dass dies nicht auf einmal erfolgt, sondern dass die Felder nacheinander bearbeitet werden, sodass sich die Arbeitsbelastung über die gesamte Vegetationsperiode verteilt.

WARTUNG DER ERNTE - Nachdem die Sämlinge erfolgreich auf das Hauptfeld verpflanzt wurden, besteht die herausfordernde Aufgabe darin, die Plantage zu pflegen. Bei Tausenden von Tabakpflanzen, die auf mehreren Hektar verstreut sind, müssen die Erzeuger besonders vorsichtig sein, um die Ernte zu erhalten. Sobald die Pflanze ihre gewünschte Höhe erreicht hat, entfernen die Landwirte die obere Knospe manuell - dies geschieht, um die Blätter zu ermutigen, ihr maximales Potenzial zu erreichen. Darüber hinaus hat der Landwirt während der gesamten Lebensdauer der Pflanze regelmäßig die Seitentriebe entfernt, um sicherzustellen, dass die Blätter die maximalen Nährstoffe für sich selbst erhalten. Für Tabak, der für die Verpackung verwendet wird, beginnen die Landwirte, sie innerhalb von 10 bis 20 Tagen nach dem Pflanzen in Baldachin aus Musselin zu legen.

UND ENDLICH DIE ERNTE - Nach dem Umpflanzen dauert es normalerweise etwa 40 Tage, bis die Pflanze geerntet ist. In Kuba wird jedes einzelne Tabakblatt von den Bauern handverlesen, wobei jeweils nur zwei bis drei Blätter geerntet werden. Die Landwirte lassen normalerweise einige Tage zwischen der Ernte, damit die Pflanze ihr maximales Potenzial entfalten kann. Nachdem die Blätter geerntet wurden, werden sie in Volado, Seco und Ligero (oder) eingeteilt Medio Tiempo), jedes dieser Blätter hat seinen Zweck, wenn es für Füllstoffe verwendet wird, zum Beispiel wird der Volado für Füllstoffe mit viel leichterem Geschmack verwendet. Im Gegensatz dazu wird der Ligero für vollmundige Füllstoffe verwendet - während das Medio Tiempo-Blatt für die Sonderedition des Rauchens reserviert ist Cohiba Behike 54 Zigarre. Die schattengewachsenen Blätter werden für Wrapper verwendet.

Wenn Sie mehr über kubanische Zigarren erfahren möchten, lesen Sie unbedingt unsere Zigarren-Blog: