Im Rampenlicht: Die Geschichte hinter H. Upmann-Zigarren

Im Rampenlicht: Die Geschichte hinter H. Upmann-Zigarren

WUNDERBARE INNOVATION. WAR BANKRUPTCY. EIN LIEBLING DES PRÄSIDENTEN 

Unter den unzähligen Kubanische Zigarre Marken in der Tabakindustrie gibt es ein paar Marken, die auffallen. Vielleicht ist es ihre historische Bedeutung? Die Herstellung innovativer Zigarren? Oder könnte es nur für ihre Verkostungsnotizen und Aromen sein? Heute rücken wir die weltberühmten Menschen ins Rampenlicht H. Upmann Zigarren. Zweifellos haben viele von Ihnen Liebhaber diese Marke schon einmal ausprobiert. H. Upmann ist bekannt für die Qualität der Produktion, ihre Geschichte und ihre beliebten Zigarren wie die Magnum 46 und Magnum 50. Aber wussten Sie, dass H. Upmann eine der ältesten etablierten Zigarrenmarken der Welt ist? Oder wussten Sie, dass es um Spionage geht? Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie weiter.

GESCHICHTE VON H. UPMANN

DEUTSCHER IMMIGRANT - Für viele Deutsche war Havanna Mitte des 1843. Jahrhunderts ein Paradies, um Wohlstand und Wohlstand zu entdecken. Als Teil der "neuen Welt" reiste ein Bankier namens Hermann Dietrich von Deutschland aus über die Meere und traf einen englischen Passagier, der ihn über Kubas Tabakindustrie unterrichtete. XNUMX landete Dietrich auf der Insel und gründete eine Bank für Tabakhersteller und -händler. Gleichzeitig arbeitete er für das Import- / Exportunternehmen Gravenhorst & Co. So wie es ein guter Geschäftsmann tun würde, musste er sich überlegen, wie er die Reichweite des Unternehmens vermarkten und erweitern kann. Er stellte fest, dass es eine Gelegenheit gab, das Geschäft an Tabakhändler und -hersteller zu richten. Deshalb kreierte und verteilte er Werbezigarrenkisten. Er kaufte gerade eine lokale Zigarrenfabrik und die Marke wurde 1844 geboren.

FRÜHER ERFOLG UND INNOVATION - Durch diese Kombination aus Finanzen und Zigarrenmischung stieg die Marke schnell auf, um als eine der Top-Zigarrenmarken in Havanna bekannt zu werden. Viele würden sogar sagen, dass Hermann besser Zigarren herstellen konnte als Finanzen. Zwischen 1862 und 1893 wurde das Zigarrengeschäft von Upmann noch erfolgreicher, nachdem 7 Medaillen bei internationalen Zigarrenwettbewerben gewonnen wurden - ein bekannter Name für das Unternehmen. Heute sind diese Medaillen stolz auf ihrer Verpackung geschmückt. Der Marke wird die Erfindung von Zedernholzschachteln zugeschrieben. Die Verwendung dieses Materials hilft, Zigarren durch den Transport frisch und in gutem Zustand zu halten. Als Geschenk für Bankkunden, die für seine Bank werben wollten, bot Dietrich Zedernschachteln mit dem Namen H. Upmann an, die eine Auswahl verschiedener Zigarren enthielten, bis er seine eigene kreierte. Darüber hinaus zeigt sich die Innovation von H. Upmann in der Methode der Marke, ihre Belegschaft einzusetzen. Die Arbeiter auf den Tabakplantagen waren in Abteilungen unterteilt - etwas, das keine andere Zigarrenmarke strukturiert hatte. 

Herman Dietrich Upmann.

"IN ESPIONAGE BETEILIGT"

ERSTER WELTKRIEG - Was Sie wahrscheinlich nicht über H. Upmann wussten, ist, dass es während des Ersten Weltkrieges in Spionage verwickelt war. Das Zigarrengeschäft war sehr bemüht, das deutsche Geheimdienstnetz sowohl in Amerika als auch in Kuba zu verschleiern. Es wird behauptet, dass diese speziellen Agenten in Haiti und in der Dominikanischen Republik in hohem Maße an der Unterstützung von Revolten beteiligt waren. Dies bedeutete, dass viele der H. Upmann-Banken verdeckte deutsche Agenten in ganz Lateinamerika und Europa beherbergten. Unglücklicherweise für die Marke nahm es eine Wendung zum Schlimmsten. 1917 erklärte Kuba Deutschland den Krieg und alle Upmann-Banken wurden für 30 Monate geschlossen. Dann, im Dezember 1917, setzten die USA das Unternehmen auf die "Enemy Trading List", mit dem Namen der beiden Upmann-Brüder, die später im Jahr danach hinzugefügt wurden. Schließlich wurden die Brüder 1918 unter Hausarrest gestellt und im Gefängnis von La Cabañas untergebracht. Leider auch bei der Freilassung der Brüder. Sie stießen auf weitere Probleme, wie etwa die Anklage wegen Bankbetrugs und weiterer Festnahmen. Die Kaution belief sich auf eine Million Dollar, was die Marke in Konkurs brachte.

 

WIEDERHERSTELLUNG - Aber da jede Wolke einen Silberstreifen hat, war es für die Zigarrenmarke nicht vorbei - J. Frankau & Co kauften H. Upmann-Zigarren zusammen mit ihrer Fabrik auf einer Auktion. Ihnen gingen zwei Männer voraus, Alonso Menedez und Garcia y Cia - Besitzer einer kleinen Zigarrenfirma, die produziert Montecristo Zigarren (heute eine der bekanntesten). Obwohl sie H. Upmann-Zigarren zum Triumph führten, wie die Mehrheit der Habanos-Unternehmen im Jahr 1960, verloren sie die Kontrolle, als Fidel Castro an die Macht kam. Menedez und Garcia zogen H. Upmann in die Dominikanische Republik, wo sie noch heute hergestellt werden. Die kubanischen H. Upmann-Zigarren sind jedoch weiterhin im Besitz der Regierung und werden in Kuba hergestellt. Aufgrund des perfekten Klimas, Terrains und der perfekten Umgebung in den Tabakregionen Kubas sind nur die kubanischen H. Upmann-Zigarren mit den gleichen köstlichen Aromen und der gleichen Handwerkskunst aus der Zeit vor Castro ausgestattet. 

 

John F. Kennedy

"PREMIUM ZIGARREN"

ERBE - Unglücklicherweise war John F. Kennedy ein großer Bewunderer. H. Upmann hat seine Lieblingszigarre kreiert. Auf unserem Blogbeitrag: Die Zigarren-Männer von Jackie KennedyWir erzählten, wie JFK den Sekretär des Weißen Hauses, Pierre Salinger, aufforderte, möglichst viele kubanische Zigarren zu beschaffen, bevor er das Embargo gegen Kuba unterzeichnete. Auch heute ist H. Upmann mit seinem umfangreichen und vielfältigen Zigarrenangebot noch stark und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Die Zigarren werden derzeit in der Jose Marti-Fabrik in Kuba hergestellt, wo sie von erfahrenen Landwirten und hochqualifizierten Walzen fachmännisch gehandhabt werden, um allen Habanos-Fans höchste Qualität zu bieten. Die Blätter für die Marke werden im renommierten gesammelt Pinar Del Rio, Vuelta Abajo-Region von Kuba. Dank der in der Region kultivierten Spezialblätter können Sie makellose Aromen und Geschmäcker erwarten. Jeder Liebhaber, der den H. Upmann probiert, wird sofort die heuartigen und erdigen Aromen der kubanischen Zigarren in diesem Stab erkennen. Es ist bekannt, dass die Marke weder sehr stark noch sehr mild ist. Dadurch entsteht der perfekte Rauch für den unerfahrenen Zigarrenliebhaber.

TOP 3 ZIGARREN, DIE WIR EMPFEHLEN

An unserem Hauptsitz Kubanischer ZigarrenladenWir verkaufen eine Vielzahl von H. Upmann-Zigarren. Das Tolle an H. Upmann ist, dass es einen tollen Rauch abgibt und dabei nicht zu teuer ist. Nachfolgend finden Sie unsere drei wichtigsten Empfehlungen für jemanden, der einen ausprobieren möchte:


UPMANN ROYAL ROBUSTO

h upmann royal robusto

Als Nr. 6 auf der Liste der 25 besten Zigarren von Cigar Aficionado im Jahr 2012 bewertet, ist die H. Upmann Royal Robusto hat viel im Ärmel. Gemessen bei 135 mm mit einer Ringstärke von satten 52 ist diese Zigarre ein dicker, aber geschmackvoller Rauch, den man probieren sollte. H. Upmann-Zigarren haben den Ruf, relativ gut drauf zu sein, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen, denn diese Zigarre hat etwas Kraft. Weich mit Noten von Kaffee und Erde, ist es eine wunderbare Zigarre zu rauchen.

UPMANN NR. 2

h upmann Nr. 2

    Wie von Cigar Aficionado geprägt, Sie H. Upmann Nr. 2 ist als Kubas bestgehütetes Geheimnis bekannt, und wir konnten uns sicherlich nicht mehr einigen. Die Nr. 2 ist eine fantastische Zigarre in einem Piramides Vitola. Erwarten Sie schöne Aromen und eine wunderbare Ziehung, die jeden Liebhaber glücklich macht.

    UPMANN MAGNUM 46 ZIGARRE

    h upmann magnum 46

      Präsentiert auf dem Festival Del Habano 2008, dem H. Upmann Magnum 46 Mit einem Ringmaß von 46 mm und einer Länge von 160 mm. Es hat einen wunderbar weichen Zug und viele Geschmacksrichtungen wie Lebkuchen, Toffee und brauner Zucker. Dies ist die perfekte Zigarre für den täglichen Gebrauch, dank des günstigen Preises und des wunderschönen milden Körpers. 


      Haben Sie schon einmal eine H. Upmann-Zigarre probiert? Was haltet ihr von der Marke? Fühlen Sie sich frei, einen Kommentar unten zu hinterlassen. Ansonsten schauen Sie sich unsere an Kubanischer Zigarren Blog Weitere interessante Artikel über kubanische Zigarren: