Robusto-Zigarren: Das Lieblingsformat eines Liebhabers

Robusto-Zigarren: Das Lieblingsformat eines Liebhabers

DER ROBUSTO; Ein kurzer und dicker Rauch

Kubanische Zigarren Es gibt viele Formen und Größen, die Zigarrenrauchern eine große Auswahl bieten. Ob Sie schlankere Raucharten wie das Panatela-Format oder dickere Zigarren wie die Gordito bevorzugen - der Zigarrenmarkt hat es. Eine der klassischsten Größen ist das Robusto-Format - kurz und dick; Für viele Liebhaber auf der ganzen Welt ist es ein Muss.

Das Robusto-Format wird mit einer Ringstärke von 124 mm x 50 mm gemessen, was im Vergleich zu anderen Formaten sicherlich viel dicker ist. Aber dank dieser viel dickeren Größe soll es viel mehr Geschmack und ein viel besser entwickeltes Profil bringen und ist daher bei erfahrenen Rauchern sehr beliebt. Dank seiner viel stämmigeren Größe können Sie mit einer Rauchzeit von etwa 45 Minuten bis einer Stunde rechnen. Eine der derzeit beliebtesten Robusto-Zigarren auf dem Markt ist die Ramon Allones speziell ausgewählte Zigarre und die Romeo y Julieta Kurze Churchills Zigarre.

Der klare Trend in der Zigarrenindustrie ist eine Vorliebe für viel dickere Zigarren. Schauen Sie sich nur die Cohiba Behike-Reihe an, die Ringstärken über 50 aufweist - hauptsächlich 52, 54 und 56. Einige können sogar bis zu 60 erreichen! Wenn man sich also die Zukunft des Robusto-Formats ansieht, scheint es auf jeden Fall hell. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich die Nachfrage nach diesem Format verlangsamt, da immer mehr Liebhaber einige dieser untersetzten Raucher greifen.

GESCHICHTE DES ROBUSTO-FORMATS

Es ist kaum zu glauben, dass das Wort "Robusto" noch vor 30 Jahren nicht existierte. Aber es ist auch heute noch eines der beliebtesten Formate auf dem Markt. Die am häufigsten geräucherten Formate waren damals die Größen Lonsdale und Corona. 1989 beschloss Cohiba, neue Formate zu innovieren und zu veröffentlichen Esplendido, Exquisito und Robusto; Sie wussten nicht, dass Robusto ein Kultfavorit werden würde. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Robusto vorher nicht existierte. Es wird gesagt, dass der Partagas D4 sein Debüt in den 1930er Jahren gab, während der Hoyo de Monterrey Epicure Nr. 2 Zigarre und die speziell ausgewählten Ramon Allones stammen aus den 50er und 60er Jahren, waren aber einfach nicht bekannt.

Der Robusto ist ein Parejo-Format, was bedeutet, dass er geradlinig ist. Es wird angenommen, dass die Schaffung von Montecristo die Popularität von Parejo-Größen brachte, da zuvor die figurado (oder sich verjüngenden) Formen am bekanntesten waren. Während die Doppelkorona als a bezeichnet wurde prominent und der Torpedo als Pirâmide, Es war das erste Mal, dass eine Vitola de Galera als Vitola de Salida erfolgreich wurde - in geordneten Worten wurde der Fabrikname für das Format verwendet.

Wenn Sie selbst eine Reihe von Robusto-Zigarren probieren möchten, empfehlen wir Ihnen, die offiziellen Habanos zu bestellen Seleccion Robustos LCDH Box, in der Sie mit diesem klassischen Format ein paar Raucher probieren können.

Weitere faszinierende Artikel zum Thema Zigarren finden Sie in unserem Zigarren-Blog: