Partagas Habaneros Zigarre Bewertung

Partagas Habaneros Zigarre Bewertung

von Nick Hendry

Es gibt keine berühmteren Namen für Liebhaber von Kubanische Zigarren als Partagas. Seit fast 180 Jahren steht es für Qualität und Geschmack. Heute stehen oft die 3 Stöcke der Serie D im Fokus, die mächtige Lusitania oder auch das Seltsame und Wunderbare Culebras. Es gibt jedoch noch viele weitere Zigarren im Portfolio von Partagas, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den berühmten vollen Körper dieser heiligen Zigarren bieten Marke. Ein schönes Beispiel ist die Partagas Habaneros.

Diese kurze Panatela ist seit den Tagen vor der Revolution für Raucher erhältlich und wurde bis etwa 2002 maschinell hergestellt und in Zellophanverpackung präsentiert. Sie werden jetzt handgefertigt und in Schachteln zu 25 Stück oder als einzelne Sticks präsentiert. Das schlanke Ringmaß von 39 kombiniert mit einer großzügigen Länge von 4 7/8 Zoll raucht etwa 35 Minuten lang. Obwohl diese Zigarre so lange existiert, ist sie relativ unbekannt, bietet aber ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für eine der 6 globalen Marken Kubas.

Die kubanische Zigarre Partagas Habanero

Die kurze Panatela-Form dieser Zigarre gibt es seit über 50 Jahren

Aufbau: 7/10

  • Eine sehr schwere Maserung auf dem Deckblatt der Zigarre und ein oder 2 Punkte, die beim Pressen überfüllt schienen, lenkten den ersten Eindruck etwas ab. Glücklicherweise erwiesen sich diese Bedenken, sobald sie entzündet waren, als rein kosmetischer Natur.

Zeichnen: 7 / 10

  • Es gab Zeiten, in denen das Ziehen etwas mehr Kraft erforderte, als mir lieb gewesen wäre, aber nie schien die Zigarre vollständig gestopft zu sein.

Verbrennung: 10/10

  • Nach den anfänglichen Bedenken wegen der Überfüllung des Sticks war es eine Freude, den gleichmäßigen und sanften Abbrand dieser Zigarre zu sehen.

Die Asche der Partagas Habaneros

Die Asche auf der Zigarre war wohlgeformt und hatte eine gute Farbe

Asche: 5/5

  • Die Asche war fest und hellgrau und rollte ungefähr alle 1 cm sanft ab.

Rauch: 4/5

  • Kein übermäßiger Rauch von diesem speziellen Stock, aber er duftete.

Geschmack: 21/25

  • Eine kleine Zigarre, nicht ohne Fehler, aber voller Geschmack vom ersten Zug an. Warme Noten, vollmundig und reichhaltig – die perfekte Folie für starken schwarzen Kaffee und dunkle Schokolade.

Insgesamt: 30 / 35

  • Die anfängliche Ästhetik dieses Sticks war vielleicht nicht allzu vielversprechend, aber nachdem er beleuchtet und ein oder zwei leichte Zugprobleme überwunden hatte, begann er bewundernswert zu funktionieren. Der Geschmack war angenehm und ich war sehr beeindruckt von einer besonders erschwinglichen Zigarre – perfekt für den täglichen Rauch.

Das Ende einer Partagas Habanero

Rund 35 Minuten wurden mit den Partagas Habaneros verbracht

Endergebnis: 84 / 100

  • Dies war eine Zigarre, die mir so unbekannt war, wie ich sie vielen Liebhabern vermute. Die Vitola wird nicht oft verwendet – nur von den Romeo y Julieta Belvederes – ist aber die perfekte Form für einen relativ schnellen Rauch. Schon beim Anzünden der Zigarre war der tiefe, robuste Körper der Marke erkennbar, zusammen mit Geschmacksnoten von frischem Leder und einem Hauch von Zedernholz. Als ich in das mittlere Drittel vordrang, wuchsen die Ledernoten und Zedernholz verflüchtigte sich, ersetzt durch einen Hauch von warmer Erde und den Anfängen eines pfeffrigen, würzigen Abgangs. Als die Zigarre ihr letztes Drittel erreichte, war die markanteste Note von reinem geröstetem Tabak, begleitet von einem langen, anhaltenden Nachgeschmack von reichen, warmen Gewürzen.

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen