Wie man eine Zigarre rollt: Die verschiedenen Methoden

Wie man eine Zigarre rollt: Die verschiedenen Methoden

ÜBERARBEITET 23/03/20

"ZIGARRENROLLEN IST EINE KUNST"

Wie bei jeder Kunstform gibt es einen Künstler; eine Idee; eine Technik und die Kunst selbst. Bei der Zigarrenherstellung ist das nicht anders. Hinter jedem Kubanische Zigarre Es gibt den Torcedor, das Bild der perfekten / einzigartigen Zigarre, die verschiedenen Techniken (Entubado, Accodrico usw.) und die endgültige fertige Zigarre.

Das Zigarrenrollen ist eine der geschicktesten Kunstformen, die wie die meisten Gemälde, Skulpturen und Musik nicht auf die gleiche Weise mit Technologie hergestellt werden kann. Wir alle wissen, dass es einfach nicht dasselbe wäre, wenn ein Roboter jetzt Michaelangelos Decke in der Sixtinischen Kapelle streichen würde. Ebenso unsere Romeo y Julieta and Cohiba kubanische Zigarren wäre nicht dasselbe, wenn sie maschinell hergestellt würden. Daher wird das traditionelle Rollen von Zigarren als die authentischste und zuverlässigste Technik angesehen. In Kuba wird diese Tradition seit über 200 Jahren praktiziert, weshalb argumentiert wird, dass die Torcedores Kubas die besten der Welt sind.

Cigar Torcedores brauchen nicht viele Werkzeuge, um ihr Handwerk auszuführen. Sie brauchen nur einen Tisch und einen Stuhl, ein festes Holzbrett (abhängig von der Technik), ein bestimmtes Messer, einen Rundschneider, der zum Schneiden der Kappe verwendet wird, eine Guillotine, etwas Klebstoff und eine Lehre. Nichtsdestoweniger wäre ein Torcedor mit all diesen einfachen Werkzeugen nutzlos ohne sein Fachwissen und seine Erfahrung; die sie in den vielen Jahren, für die sie gerollt sind, verfeinert haben.

DIE ARTEN VON BUNCHING

Das Wichtigste zuerst: Der Torcedor legt die Blätter in der folgenden Reihenfolge von links nach rechts aus: Füllblätter, Bindemittelblätter und Deckblätter. Die Walze entfernt dann teilweise die große Ader im mittleren Teil des Blattes und beginnt dann, etwa drei bis fünf Füllertabake und das Bindemittel zusammen zu bündeln. EIN Cohiba Behike und viele andere Kubanische Zigarren werden nach diesem Verfahren hergestellt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Füllstoff Tabak zu formen, und alle unterscheiden sich in ihren Schwierigkeitsgraden. Im Folgenden werden jede Technik und ihre Vorteile beschrieben und bezeichnet:

ENTUBADO BUNCHING

Diese Methode gilt als die klassischste Technik. Ursprünglich nur mit kubanischem Tabak gerollt, wird diese Methode heute weltweit mit einer Vielzahl von Tabaken praktiziert. Die Füllblätter werden einzeln gerollt und dann nebeneinander gelegt, die zu einem Bündel zusammengefasst werden. Das Ligeroblatt befindet sich in der Mitte des Füllers, wodurch die Zigarre ihre Stärke erhält. Als nächstes wird das Secoblatt daneben gelegt, wodurch es sein verlockendes Aroma erhält und seine Brennbarkeit erhöht. Das letzte Blatt ist der Volado, der leicht brennt und milder im Geschmack ist als die anderen. Ein bis drei (je nach Format) Bindemittelblätter werden dann genommen und nebeneinander gelegt, und der Torcedor vervollständigt die Zigarre, indem er das Bündel damit umwickelt.

Jeder Torcedor muss dafür sorgen, dass jede Zigarre gleichmässig verpackt wird, ohne dass sie sich "zusammenballen" und sicherstellt, dass sie vom Kopf der Zigarre (das Ende, das in den Mund gesteckt wird) bis zum Fuß (dem Ende, das Sie anzünden) rollen. Alle diese gerollten Zigarren werden dann in eine Form gegeben, wo sie etwa eine Stunde lang gepresst werden. Sobald dies abgeschlossen ist, wird der Fuß der Zigarre mit einer Guillotine aufgeräumt. Anschließend wird ein Deckblatt verwendet, um, wie der Name schon sagt, die wunderschöne handgemachte Zigarre zu einem fertigen und rauchbaren Produkt zu verpacken. Die Verpackung muss feucht und geschmeidig sein, damit sie die Zigarre sicher umhüllen kann. Der Torcedor schneidet mit einem speziellen Messer die Verpackung und mit einem kleinen Kreisschneider die Kappe, die den letzten Schliff der Zigarre vervollständigt.

Die Vorteile dieser zylindrischen Technik bestehen darin, dass die einzeln gerollten Füllblätter den Rauch durch alle Blätter strömen lassen, was zu einem aromatischen und geschmackvollen Erlebnis führt. Darüber hinaus stellt der sorgfältige Prozess sicher, dass jede Zigarre mit größerer Wahrscheinlichkeit eine kühle, langsame und gleichmäßige Verbrennung erzeugt. Der Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass es sehr zeitaufwendig ist und daher bei der Herstellung in großem Maßstab nicht erfolgreich eingesetzt werden kann.

Akkordeon BUNCHING

Bei der Akkordeonmethode wird jedes einzelne Füllblatt von außen nach innen gefaltet. Jedes gefaltete Blatt wird dann auf das andere gelegt, bis die Bündelung abgeschlossen ist. Wie Entubado-Bündel werden sie dann im Binder- und Deckblatt zusammengerollt. Die Akkordeon-Bündelmethode wird von vielen wegen ihrer Falten bevorzugt, die für jeden Raucher einen hervorragenden Zug erzeugen, und weil sie eine sehr produktive Methode in Bezug auf die Rollraten ist. Beispielsweise rollt eine Walze nach der Entubado-Methode zwischen 100 und 150 Zigarren pro Tag, während eine Akkordeonwalze zwischen 200 und 250 rollen kann.

BUCH BUNCHING

Der einfachste und einfachste Prozess des Zigarrenbündelns ist das Buchbündeln. Hier legt der Torcedor die einzelnen Füllblätter übereinander und faltet sie einfach wie ein Buch zusammen. Bei dieser Methode strömt nicht so viel Luft durch die Zigarre. Trotzdem überwiegen die Vorteile die Nachteile und sind eine der beliebtesten Techniken bei der Herstellung von Premium-Zigarren.

LIEBERMAN BUNCHING

Die Lieberman-Bündelmethode hat ihren Namen von dem Gerät selbst, das in dem Prozess verwendet wird. Der Lieberman ist ein Werkzeug, das entwickelt wurde, um die Walze beim Bündelungsprozess zu unterstützen. Der Stahlrahmen mit Gummimatte ist an der Werkbank der Torcedores angebracht und hält die Füll- und Bindemittelblätter, die dann mit einem vom Torcedor betätigten Hebel gerollt werden. Der Vorteil der Lieberman-Maschine besteht darin, dass das Bündeln der Zigarren verringert und die Leistung / Produktivität des Torcedors erhöht wird. Viele betrachten diese Form der Herstellung jedoch immer noch als eine geringere Form der Handwerkskunst und viele bevorzugen die zuvor erwähnten Verfahren.

HYBRID BUNCHING

Zigarren mit einzigartigen Formen wie Torpedos und Perfectos verwenden normalerweise die Hybrid-Bündeltechnik - wie unsere Partagas Serie P Nr. 2 Zigarre or Montecristo No.2 Zigarre. Dies liegt daran, dass der Kopf der Zigarre, der manchmal spitz ist, besondere fachmännische Aufmerksamkeit und viel Geschick beim Rollen erfordert. Das Verjüngen oder Ausbeulen der Zigarre erfordert zusätzliche Geschicklichkeit und Sorgfalt, wenn Bündelung tritt auf: Ein einzelnes falsch platziertes Blatt kann leicht eine geformte Zigarre verstopfen.

Wenn Sie Bei kubanischen Zigarren von uns können Sie sicher sein, dass sie mit einer dieser Bündelungsmethoden von den besten Torcedoren hergestellt wurden und jede ihren eigenen einzigartigen Geschmack hat. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Informationen zu einer unserer Zigarren und zu deren Herstellung wünschen.

Weitere faszinierende Artikel zum Thema Zigarren finden Sie in unserem Zigarren-Blog: