Wie man Zigarrenkrankheit heilt

Wie man Zigarrenkrankheit heilt

Stellen Sie sich vor, Sie setzen sich und zünden ein gutes Stück an Kubanische Zigarre und heben, um zu paffen. Sie genießen den Rauch, aber plötzlich fühlen Sie sich benommen und krank. Jetzt sind Sie von der Zigarre völlig ausgeschaltet und müssen sie entsorgen - was für eine Verschwendung! Wir sind sicher, dass Sie Liebhaber mindestens einmal in Ihrem Leben Zigarrenkrankheit erlebt haben, und es ist sicherlich eine unangenehme Erfahrung. Obwohl erfahrene Zigarrenraucher seltener an Zigarrenkrankheit erkranken, passiert dies weiterhin vielen Menschen. Wie können Sie also die Zigarrenkrankheit heilen? Lesen Sie unten, um es herauszufinden.

WARUM PASSIERT DAS?

ZU VIEL NIKOTIN - Die Zigarre, die Sie möglicherweise rauchen, ist möglicherweise zu intensiv für Sie. Daher wird Ihr Körper reagieren, indem er übel und krank wird. Das Rauchen einer vollmundigen Zigarre kann sehr aufregend sein. Es ist jedoch besser, sich an Stogies zu halten, mit denen Ihr Körper umgehen kann. Denken Sie daran, je stärker der Tabak, desto höher die Nikotinmenge. Wenn Sie mehr einnehmen, als Ihr Körper normalerweise verarbeiten kann, fühlen Sie sich aufgrund der hohen Nikotinmengen krank und verschwitzt.

DER TABAK SELBST - Wussten Sie, dass die Herstellung Ihrer Zigarre auch zu Übelkeit führen kann? Manchmal haben Tabakblätter noch Spuren von Pestiziden in ihren Blättern und können daher zu diesen kranken Symptomen führen. Der Grund dafür ist, dass sie nicht lange genug gealtert sind. Um diese Art von Zigarren zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich für handgefertigte Zigarren zu entscheiden Maschinell hergestellte Zigarren und stellen Sie sicher, dass Ihre neu gekauften Zigarren Zeit in einem Humidor wie dem verbringen ST Dupont Humidor.

EGM Custom Blend Zigarre.

WIE MAN HEILT

NICHT EINATMEN ODER SCHLUCKEN - Ein Fehler, den Neulinge häufig machen, ist, dass sie versuchen, den Rauch einzuatmen oder zu schlucken. Der richtige Weg ist, zu pusten und den Rauch aus dem Mund zu lassen. Wie oben erwähnt, enthält der Rauch zusätzliches Nikotin, das zu einer drohenden Zigarrenerkrankung führt, wenn Sie den Rauch in Ihr System aufnehmen. Merken; Zigarren sind keine Zigaretten, deshalb sollten Sie sie nicht gleich behandeln. 

LANGSAMER - Nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie Zigarren rauchen. Ein häufiger Fehler, den Raucher als Anfänger machen, ist, dass sie die Zigarre zu schnell pusten. Wenn Sie die Zigarre schnell rauchen, brennen die Tabakblätter schneller und es entsteht ein bitter schmeckende Zigarre und Nikotin schnell in Ihr System gelangen lassen. Folglich werden Sie die Krankheit fühlen. Sie sollten die Zigarre nicht mehr als ein- oder zweimal innerhalb einer Minute paffen. Langsam verlangsamen kann auch Verbessern Sie Ihr Zigarrenraucherlebnis, indem Sie sich viel entspannter fühlen und die Aromen genießen können. 

VERMEIDEN SIE STARKE ZIGARREN - Versuchen Sie, sich nicht dazu zu zwingen, Zigarren zu rauchen, mit denen Sie nicht umgehen können. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie sich schrittweise nach oben arbeiten. Beginnen Sie mit leichten bis mittleren Stärken, und sobald Sie sich wohl fühlen, können Sie zur nächsten Intensitätsstufe übergehen. Einige Anfängerzigarren, die Sie probieren sollten, sind die Cohiba Siglo ich  und der Montecristo Nr. 3 Zigarre.

PAAR ES MIT ETWAS, RAUCHE NICHT MIT LEEREM MAGEN - Sie sollten versuchen, Ihre Zigarre mit einem zuckerhaltigen Getränk oder Snack zu kombinieren. Dies wird dazu beitragen, Ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen und die Symptome der Zigarrenkrankheit zu lindern. Konsumieren Sie also im Zweifelsfall etwas Süßes. Außerdem sollten Sie nicht mit leerem Magen rauchen. Ein leerer Magen und ein starker Stogie sind ein Rezept für eine Katastrophe. Wenn Sie neugierig auf die Kunst des Paaren von Zigarre sind, haben wir ein paar Artikel dazu Paarung von Zigarren und Whisky, Zigarren und Essen und Zigarren und Tee.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps bei jeder Zigarrenkrankheit weiterhelfen! Vielleicht suchen Sie eine wohlschmeckende Zigarre? Besuchen Sie unser Kubanischer Zigarrenladen! Weitere spannende Artikel über Habanos finden Sie in der Kubanischer Zigarren Blog: