Anleitung zum Ausbessern und Wiederbeleuchten von Zigarren

Anleitung zum Ausbessern und Wiederbeleuchten von Zigarren
Aficionado, wir sind sicher, dass Sie die Erfahrung von Ihrem gehabt haben Kubanische Zigarren mindestens einmal ausbrennen. Vielleicht lag es an der Ablenkung oder nur an der Art und Weise, wie Sie die Zigarre anzündeten. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen des Ausbesserns und Wiederanzündens Ihrer Zigarren kennen, damit Sie nicht das Bedürfnis verspüren, eine gute Zigarre wegzuwerfen Tabakstange. Also, ohne weiteres, hier ist unser wesentlicher Leitfaden zum Ausbessern und Wiederanzünden von Zigarren.

Ändert sich etwas?

Bevor wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Zigarren wieder anzünden und nachbessern, sollten Sie beachten, dass sich Ihre Zigarre während des Vorgangs ändern kann. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass die Zigarre im Vergleich zu Ihrem ersten Zug etwas stärker und bitterer schmeckt. Während des Räucherns bilden sich Teere und Ammoniak, wodurch sich der Geschmack der Zigarre ändert. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Zigarre furchtbar schmeckt - tatsächlich bevorzugen einige Liebhaber den Geschmack etwa in der Mitte des Stogies. Das ist eine Sache, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Zigarre wieder anzünden.


Le Grand ST Dupont und Davidoff Prestige Palladium Feuerzeug

TOUCHING UP

Wie Sie wissen, sollte das ideale Raucherlebnis reibungslos und fehlerfrei sein. Es ist jedoch unvermeidlich, dass sich Ihre Zigarre mindestens einmal in Ihrem Leben für eine ungleichmäßige Verbrennung entscheidet. Für manche Leute mag es eine Warteschlange sein, den Tabakstock wegzuwerfen, aber das ist eine totale Geldverschwendung! Stellen Sie sich vor, Sie werfen ein Cohiba Behike 56 wenn es nicht allzu schwierig ist, es wiederzubeleben. Wenn Sie dies vermeiden möchten, lohnt es sich zu lernen, wie man einen ungleichmäßigen Rauch ausbessert. Glücklicherweise ist der Prozess einfach und erfordert nicht viel Geschick.

DREHUNG - Beobachten Sie Ihre Zigarre - Wenn sie ungleichmäßig brennt, sollten Sie zuerst versuchen, die Zigarre so zu drehen, dass sich das unverbrannte Stück unten befindet. Warum? Dies liegt daran, dass die Unterseite der Zigarre mehr Sauerstoff aufnimmt und daher schneller brennt. Beobachten Sie es, bis es aufholt, und sobald dies der Fall ist, können Sie es weiterhin reibungslos aufblähen. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, sollten Sie versuchen, mit a nachzubessern Feuerzeug.

MIT EINEM FEUERZEUG - Um Ihre Zigarre auszubessern, ziehen Sie Ihr Taschenlampenfeuerzeug heraus und halten Sie es vor sich. Schalten Sie die Flamme ein und machen Sie sich bereit, die Zigarre sanft über dem Feuer zu schweben. Das Geheimnis dieser Technik besteht nicht darin, sie direkt auf die Flamme zu legen, sondern sie allmählich aufheizen zu lassen. Suchen Sie den Bereich, den Sie verbrennen möchten, und lassen Sie ihn durch das Feuer verkohlen, gerade genug, um die Hülle zu zerstreuen, und nicht zu viel, um sie in Brand zu setzen. Machen Sie so weiter, bis die Aschenlinie gerade ist, und sobald dies der Fall ist, können Sie ein glattes Raucherlebnis genießen! In Bezug auf Feuerzeuge empfehlen wir  Le Grand ST Dupont Feuerzeug oder im Davidoff Prestige Palladium Feuerzeug.



Eine Zigarre mit einem Fackelfeuerzeug anzünden.

RELIGHTING

TAP OFF THE ASH - Vielleicht haben Sie sich vom Fernsehen ablenken lassen, oder Sie waren damit beschäftigt, ein aufregendes Thema zu diskutieren, aber plötzlich haben Sie festgestellt, dass Ihre Zigarre plötzlich durchgebrannt ist! Jetzt möchten Sie es wiederbeleben. Das Wichtigste beim erneuten Anzünden einer Zigarre ist, die nicht entzündbare „Asche“ vom Stick zu entfernen. Versuchen Sie, so viel wie möglich auf den Aschenbecher zu klopfen, und graben Sie dann mit einem kleinen Werkzeug wie einem Zahnstocher die übrig gebliebene Asche aus dem Tabak aus, bis Sie das verkohlte Ende des Rauches haben. Nehmen Sie Ihre Fackelflamme heraus und beginnen Sie, den Fuß zu rösten, genau wie bei Ihrem normalen Zigarre Beleuchtung Ritual. Dann blasen Sie die Asche auf, um den Überschuss loszuwerden, und beginnen zu paffen, bis sie rauchbereit ist. Möglicherweise schmeckt die Zigarre etwas bitter. Je mehr Sie es jedoch verbrennen, desto mehr kann es zu seinen ursprünglichen Aromen zurückkehren.

SCHNEIDER VERWENDEN - Eine andere Möglichkeit, der ausgebrannten Zigarre ein sauberes Ende zu verleihen, ist die Verwendung eines scharfen Zigarrenschneiders wie dem ST Dupont MaxiJet Cutter. Dazu müssen Sie den Zigarrenschneider etwa einen halben Zoll hinter die Asche stellen und ihn schnell abbrechen, um den frisch geschnittenen Tabak freizulegen. Bei dieser Methode sollten Sie jedoch besonders vorsichtig sein, da dadurch der Tabak im Stick entwirrt und unordentlich und zerkleinert werden kann. Um dies zu vermeiden, sollten Sie einen scharfen Zigarrenschneider verwenden und ihn nicht schneiden, wenn der übrig gebliebene Stummel zu kurz ist. Nachdem Sie die Asche erfolgreich abgeschnitten haben, können Sie mit Ihrem normalen Beleuchtungsritual beginnen.

Jetzt, wo Sie wissen, wie Sie Ihre Zigarren wieder anzünden können, haben Sie es geschafft Zigarrensammlung mit Premium-Zigarren? Suchen Sie nicht weiter und besuchen Sie unsere Kubanischer Zigarrenladen, wo Sie kaufen können Kubanische Zigarren Online

Weitere interessante Artikel über Zigarren finden Sie in unserer Kubanischer Zigarren Blog: