#EGMeets: Ahmed „Shary“ Rahman

#EGMeets: Ahmed „Shary“ Rahman

Für Feinschmecker Zigarren, Maßschneiderei oder begehrte Uhren, Shary Rahman wird sicher kein Fremder sein. Mit Abstand einer der charmantesten, charismatischsten und entzückendsten Menschen, mit denen wir je eine Zigarre teilen durften, unsere neueste Ausgabe von #EGMeets darf auf keinen Fall verpasst werden.

EGM: Es ist sehr lange her, dass wir uns das letzte Mal getroffen haben, geschweige denn, dass wir zusammen eine Zigarre getrunken haben!

Ahmed Shary Rahman: Ja das stimmt. Das letzte Mal, als wir uns getroffen hatten, war auf einer Parkbank, während einer Art Post-Covid, Ende des Lockdowns, und wir tranken einen Kaffee und teilten uns eine Zigarre.

EGM: Mit Tom Chamberlin!

ASR: Mit Tom Chamberlin. Wo wir draußen sein mussten.

Ahmed Shary Rahman im Oscuro, The Arts Club

EGM: Sie sind in der Herrenmodewelt bekannt, natürlich in der Uhrenwelt und in der Zigarrenwelt. Aber für diejenigen, die es nicht wissen, erzählen Sie uns ein wenig mehr über sich…

ASR: Hier gibt es nicht viel zu sagen…

EGM: Auch Lieferant sehr guter Rauchringe!

ASR: Haha, das ist eine alte schlechte Angewohnheit. Ich bin als Teenager hierher gezogen, um meine Hochschulausbildung von Bangladesch, wo ich ursprünglich herkomme, fortzusetzen. Wir sind Bekleidungshersteller, schon seit einiger Zeit. Aber ich habe mich schon immer für Kleidung und Produkte als Ganzes interessiert. Ich liebe es, mir schöne Klamotten anzusehen, ich bin ein großer Fan von klassischen Filmen wie James Bond und all den klassischen Scorsese-Filmen. Es hat mich wirklich sehr inspiriert, mich zu verkleiden.

Shary Rahman im Oscuro, The Arts Club

Shary Rahman im Oscuro, The Arts Club

EGM: Gefangen auf einer einsamen Insel. Diese Insel kann nur eine Zigarre produzieren. So viele von dieser einen Zigarre, wie Sie in Ihrem Leben rauchen könnten. Welche Zigarre soll es sein?

ASR: Es ist eine sehr schwierige Frage!

EGM: Ich frage Sie das, weil ich mich das selbst gefragt habe und keine Ahnung habe, was ich sagen würde. Es kommt auf die Stimmung an!

ASR: Ja, ich denke, es kommt auf die aktuelle Stimmung an. Im Moment wäre es für mich die Trinidad Topes, die wir jetzt rauchen. Ich kann das zu jeder Tageszeit und zu jeder Zeit rauchen. Ich genieße es wirklich, es ist nicht zu verrückt druckvoll, es hat die richtige Balance und für mich ist das Wichtigste an Zigarren heute, weil es wieder so viel davon gibt, besonders kubanische Zigarren, Konsistenz ist sehr wichtig.

Oscuros Humidor im Arts Club

Sehen Sie sich das vollständige Interview oben an. Video von Marcus Ebanks, Interview und Fotografie von Rikesh Chauhan. Besonderer Dank geht an Guiliano Santilli vom Oscuro im The Arts Club für seine Gastfreundschaft.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen