Cuban Cigar Documentary Nächste Woche in New York City gescreent

Cuban Cigar Documentary Nächste Woche in New York City gescreent

Kubanische Zigarren und die glorreiche, manchmal schwache Umgebung, in der es wächst, werden nächste Woche als wohlverdientes Rampenlicht gefeiert, als Matthew Gelbs "Der Prinz des Rauches'wird auf dem Filmfestival von Manhattan auf dem 27 gezeigtth von April 2018.

Fotografie des kubanischen Zigarren-Tabak-Landwirts und der Zigarre.

Hirochi Robaina, im Bild, hält eine frisch gerollte Las Vegas Robaina Zigarre. Foto stammt aus: Matthew Gelb.

Manche Kubanische Zigarren zu verkaufen entstanden aus Umwelten, die mit politischen und klimatischen Veränderungen konfrontiert sind. Hirochi Robaina sagt 'es ist eine große Verantwortung"Zu dieser Zeit Bauer zu sein, während die Kamera ihm durch seine üppige, grüne Plantage folgt, während er versuchsweise seine Ernte begutachtet. Dieser kurze Dokumentarfilm erzählt dem Tabakzüchter und Botschafter Hirochi Robaina, wie er erzählt, wie er versucht, sein Familienunternehmen zu unterstützen und zu retten, indem er die Tabaksorten rettet, die einst von Zigarrenliebhabern weltweit geliebt wurden und nun auf dem Spiel stehen Wetter durch den Klimawandel verursacht.

Bild einer Tabakernte in der Vuelta Abajo-Region in Kuba.

Hirochi Robaina ist unter seinen glorreichen und grünen Früchten abgebildet, von denen er hofft, dass sie für die beste Ernte sorgen werden. Foto stammt aus: Matthew Gelb.

"Ich wurde von meinem Großvater Alejandro dazu inspiriert, diese Tradition fortzusetzen. Er war der König des Tabaks in Kuba ". Alejandro Robaina war in Kuba als legendärer Tabakbauer in der weltberühmten Region Vuelta Abajo bekannt, wo Marken beliebt sind Montecristo Zigarren und Cohiba kubanische Zigarren beschaffen auch ihre Tabake. Robainas Ruf ist offensichtlich, wenn der Trailer Fotos von ihm zeigt, wie er mit Fidel Castro die Schultern reibt, in einer Fabrik an einer Zigarre raucht und schließlich in Statuen verewigt wird, die ihm zugeschrieben werden, um seinen Erfolg zu feiern und die Liebe der Gemeinschaft für seine Arbeit zu zeigen.

Prince of Smoke ist eine wunderschöne Darstellung der kubanischen Kultur und bietet einen interessanten Einblick in die Tabakwirtschaft und die Probleme, denen Robaina gegenübersteht, während er sich der Herausforderung einer abgenutzten Ozonschicht stellt. Dieser Dokumentarfilm wurde auf Filmfestivals auf der ganzen Welt ausgezeichnet, dank der Geschichte selbst und des einzigartigen Talents des preisgekrönten Regisseurs und Filmemachers Matthew Gelb.

Matthew Gilb spricht liebevoll über den Prozess und von Hirochi Robaina. Er sagte, dass Robaina der richtige Mann sei, um ihn in die kubanische Zigarrenwelt zu führen, und ein wahrer Visionär für eine schwächende Marke, die eine Erweckung braucht.

Das malerische Kuba befindet sich trotz des Aufbruchs in Turbulenzen, da die Tabakernte durch den Klimawandel und sintflutartige Regenfälle behindert wird. Foto stammt aus: Matthew Gelb.

Andere Familienmitglieder teilen ihre Meinung über die Situation, der sie ausgesetzt sind, was für eine interessante Haltung sorgt. Zum Beispiel wird Robainas Vater der Kamera gezeigtVergessen wir nicht, dass unsere Marke der Regierung gehört. Es ist nicht unser Eigentum. Sie verstehen?'. Durch die Schaffung von Raum für solche Themen können die Zuschauer einen Einblick bekommen, was andere Marken mögen Romeo y Julieta kubanische Zigarren und H. Upmann Zigarren könnte an Staatseigentum denken.

Diejenigen, die das Glück haben, können sich Prince of Smoke im Cinema Village Theatre in Manhattan bei 5pm ansehen.