Cohiba Behike - Der Höhepunkt der kubanischen Zigarren in regulärer Produktion

Cohiba Behike - Der Höhepunkt der kubanischen Zigarren in regulärer Produktion

von Nick Hendry

Sammler von Kubanische Zigarren wird oft eilen, um Kisten zu kaufen, die von Natur aus selten sein sollen. Dies könnten die sein Limitierte Auflage Veröffentlichungen jedes Jahr, deren Anzahl begrenzt ist, aber gelegentlich aufgrund der Popularität zunehmen kann, oder Regionale Ausgaben Präsentiert in nummerierten Feldern, die nicht wiederhergestellt werden können, wenn sie alle verschwunden sind. Zigarren, die in Auktionsräumen und Online-Einzelhändlern aufgrund ihres begrenzten Angebots nur begrenzt in der Box stehen, wobei jeder Devotee entschlossen ist, seinen Anteil zu erhalten, bevor der Brunnen trocken läuft. Es kann eine lebenslange Suche werden, und Kämpfe um die in geringsten Mengen produzierten können intensiv sein.

Obwohl technisch als reguläre Produktion eingestuft, ist die Cohiba Behike line befindet sich in derselben Kategorie wie diese ultra-seltenen Zigarren. Der Grund ist einfach – das Beharren darauf, nur den feinsten Tabak für seine Herstellung zu verwenden. Es ist eine bekannte Tatsache, dass Cohiba Zigarren Verwenden Sie nur Tabak, der ein drittes Mal in Fässern fermentiert wurde, und nur die feinsten Blätter jeder Ernte. Die Mischung für Behike verwendet auch medio tiempo - kleine, dunkle Blätter, die auf einigen, aber nicht allen kubanischen Tabakpflanzen wachsen. Ihr Aussehen ist nicht garantiert, und ihre Qualität entspricht noch seltener dem Markenstandard. Daher sind die herrlichen Pigtail-Sticks, mit denen sie hergestellt werden, schwer zu finden.

Eine schöne Schachtel Cohiba Behike kubanische Zigarren.

Eine schöne Schachtel Behike ist ein wunderbarer Anblick in jedem Humidor

Diese Blätter werden wegen der Tiefe des Geschmacks so geschätzt, die sie jeder Zigarre verleihen. Die offizielle Klassifizierung der Behike-Zigarren ist mittelvoll, wie die Linea Clasica, wird aber oft als dichter als andere in der angesehen Cohiba Familie. Warme und kraftvolle Noten von Leder und dunkel geröstetem Kaffee verbinden sich mit einem Hauch von Erde und Holz zu einem unvergleichlichen Geschmacksprofil.

Der Name, der dieser Linie bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 2010 gegeben wurde, passt nun eher zu ihrer aktuellen exklusiven und schwer fassbaren Natur. Wo der Name der Marke als das alte Taino-Wort für frühe Zigarren gewählt wurde, war das Behike der Stammesschamane, der ausgewählt wurde, um die Ehre zu erhalten, sie anzuzünden und zu rauchen. Da sie einst die Inhaber des höchsten Ranges in der Gemeinde waren, sollen die Zigarren, die jetzt ihren Namen tragen, der Höhepunkt des kubanischen Handwerks sein. Während ihre Schaffung nicht durch vorgegebene Zahlen begrenzt wird, wird es durch ihre hohen Qualitätsstandards sein.

Behike sind heute in 3 Größen erhältlich: BHK 52, BHK54 BHK56. Ihr Fabrikname leitet sich vom Geburtsort ab - dem berühmten alten Herrenhaus in Havanna, das heute als El Laguito bekannt ist. Jede Größe bringt die typischen Aromen und die erstaunliche Qualität der Linie mit sich. Die Rauchzeiten reichen von 45 Minuten für das kleine BHK52 in Robusto-Größe bis zu fast 2 Stunden für das statuenhafte BHK56. Ihre Veröffentlichung im Jahr 2010 wurde mit viel Fanfare, hochkarätigen Kritiken aus der ganzen Welt und sofortiger Verehrung von Zigarrenfans begrüßt. Als die geringe Verfügbarkeit von Tabak deutlich genug für die Mischung wurde, begannen versierte Raucher fast sofort, Kisten abzulegen, einige noch jetzt erhältlich. In jüngerer Zeit waren die Ernten von einem Standard, bei dem frisches Behike produziert und auf den Markt gebracht wurde, wo sie wahrscheinlich nicht lange bleiben werden.

El Laguito, der berühmte Geburtsort der Cohiba-Zigarren

El Laguito, der berühmte Geburtsort der Cohiba-Zigarren

Die Tiefe des Geschmacks und die Qualität des Behike mögen einzigartig sein, aber das Phänomen, dass ein Vitola regelmäßig absichtlich hergestellt wird, aber durch die Praktikabilität begrenzt ist, ist es nicht. Das Montecristo A ist eine Zigarre, die von Liebhabern für ihre schiere Größe bekannt ist - der Vitola misst 47 Ringmaß bei erstaunlichen 9 ¼ Zoll. Auf diese Weise können Fans der beliebtesten Marke der Welt die Aromen weit über 2 Stunden lang genießen, dies ist jedoch mit einem Preis verbunden. Blätter, die groß genug sind, um eine solche Zigarre herzustellen, sind rar gesät, was bedeutet, dass sie nur konstruiert werden, wenn dies möglich ist. Die Zigarren werden in einer individuellen Zedernhülle präsentiert und in 5er-Kartons verpackt - ideal, um in Ihrem Humidor platziert zu werden, um zu altern und sparsam zu genießen, wenn Sie sie überhaupt in die Hände bekommen können.

Der Montecristo A in einer Schachtel mit 5 Zigarren

Die Montecristo A ist eine weitere Zigarre der regulären Produktion, die aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit spezieller Tabakblätter seltener wird

Sowohl die Montecristo A- als auch die Cohiba Behike-Linie sind Investitionen in Qualität und Seltenheit, die jeden begeistern werden, der das Glück hat, welche zu finden. Dort besteht das Potenzial für Investitionen, um einen Gewinn aus Behike zu erzielen, der 5 Jahre oder länger gespeichert ist. Das heißt, ihr Zweck ist Genuss - wählen Sie eine Gelegenheit zum Feiern, zünde eine an und erinnere dich daran, wie es sich anfühlt, am besten zu rauchen. 

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen